• IT-Karriere:
  • Services:

Alternatives Synchronisationsprogramm für PalmOS

Intellisync 3.7 ab sofort in deutscher Version erhältlich

Pumatech verkauft ab sofort die deutschsprachige Version der alternativen Synchronisationssoftware Intellisync in der Version 3.7 für Palm-OS-PDAs. Die bei den Palm-Handhelds beigelegte Synchronisationssoftware PalmDesktop beherrscht nur den Datenabgleich mit sich selbst oder mit Microsoft Outlook.

Artikel veröffentlicht am ,

Intellisync 3.7
Intellisync 3.7
Wer seine Daten mit anderen Personal-Information-Management-(PIM-)Programmen austauschen will, braucht ein zusätzliches Synchronisationstool, wie eben Intellisync.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Amstetten (Österreich)
  2. abilex GmbH, Sindelfingen

Die Software synchronisiert Termine, E-Mails, Adressen und Aufgaben zwischen dem Palm-Gerät und zahlreichen PIM-Anwendungen, wie etwa Novell GroupWise 5.2/5.5, Microsoft Exchange 5.0/5.5, Lotus Notes 4.6/5.0, Lotus Organizer 5.0 und auch Microsoft Outlook 97/98/2000. Dabei kann Intellisync die Daten simultan mit verschiedenen PC-Applikationen abgleichen. Außerdem wurden in der aktuellen Version die Probleme bei der Synchronisation mit PalmOS 3.5 behoben.

Die deutschsprachige Version von Intellisync 3.7 für PalmOS ist bei MSS für 229,- DM erhältlich. Das Update kostet 95,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  4. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)

Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /