Abo
  • Services:

Infineon 10BaseS - Ethernet über die Telefonleitung

Technologie-Patent für Ethernet-über-VDSL-Lösung

Infineon Technologies hat zusammen mit 3COM ein Patent für die Technologie der Ethernet-Übertragung per DSL erhalten. Auf dieser Technologie basiert der - nun mit dem entsprechenden Warenzeichen versehene - 10BaseST-Chipsatz von Infineon. Der Chipsatz nutzt die VDSL-Modemtechnologie und bietet bezüglich Geschwindigkeit sowie Durchsatz die schnellste Kommunikationstechnologie auf Kupferbasis, die derzeit für den MDU/MTU- (Multiple-Dwelling-Units- / Multiple-Tenant-Units-) Markt erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die VDSL-Technologie wurde konzipiert, um den Telefonanbietern eine konkurrenzfähige Lösung für die Bereitstellung von Breitbanddiensten über die existierende Kupfer-Infrastruktur zu ermöglichen. Das neue 10BaseS-Patent deckt die Ethernet-Übertragung über VDSL ab und kombiniert so das populärste LAN-Protokoll mit der derzeit schnellsten DSL-Technologie.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

10BaseS eröffnet, ergänzend zu xDSL-, ISDN- und digitalen Nebenstellenanlagen, den Systemherstellern die Möglichkeit, neben den traditionellen Telefondiensten eine Vollduplex-Ethernet-Datenübertragung mit 10 Mbit/s über vorhandene Kupfer-Infrastrukturen anbieten zu können.

"Der 10BaseS-Chipsatz ist auf Grund seines einfachen Interfaces und der hohen Datenrate prädestiniert für MTU- und MDU-Märkte. Durch das Patent wird die Führungsposition von Infineon in diesem lukrativen Markt weiter gestärkt", stellte Noam Alroy, Vice President und General Manager Access 2 von Infineon Technologies, heraus. An der Entwicklung der 10BaseS-Technologie waren neben Noam Alroy auch Dr. Peleg Shimon und Dr. Porat Boaz, Chefentwickler von Access 2 bei Infineon Technologies, maßgeblich beteiligt. Außerdem waren Rubinstain Avinoam und Sfadya Yackov, die bei der Patenteinreichung 1997 führende Positionen bei der Network System Business Unit von 3COM inne hatten, beteiligt. 10BaseS ist eine hochintegrierte Low-power-Quadrature-Amplitude-Modulation-(QAM-)Lösung. Die Technologie nutzt das Frequency-Division-Multiplexing-(FDM-)Verfahren, um die Downstream-Kanäle von den Upstream-Kanälen bzw. beide Kanäle von den POTS-Signalen zu trennen. Im Gegensatz zu Ethernet werden keine Cat-5-Kabel benötigt. Der Chipsatz verwendet die vorhandenen Kupferkabel und stellt volle Integrität über Entfernungen von über 1,2 km sicher.

10BaseS bietet volle Kompatibilität zu RMII-, SMII-, Siebendraht- sowie IEEE-802.3-Ethernet-MII-Schnittstellen und reduziert dadurch die Designkomplexität, Kosten und Time-to-Market, so Infineon. Konfiguriert als Standard-Ethernet-PHY kann der Chipsatz in Switch-, DSLAM- (Digital-Subscriber-Line-Access-Multiplexer-) oder Network-Interface-Card-(NIC-)Applikationen verwendet werden. Außerdem lässt er sich, als Media-Access-Controller (MAC) konfiguriert, zur Überwachung von Ethernet-PHY-Geräten in Applikationen für Gebäudeausrüstungen einsetzen.

Infineon hat den 10BaseS-Chipsatz im Juni letzten Jahres auf der SuperComm 2000 Konferenz in Atlanta vorgestellt. Mit weniger als 1,5 W Leistungsaufnahme, einem internen Controller und basierend auf der robusten VDSL-Technologie ist der 10BaseS-Chipsatz ein äußerst wettbewerbsfähiges Produkt im heutigen Breitbandmarkt.

Der 10BaseS-Chipsatz ist zu Stückpreisen von 23,- US-Dollar bei einem Volumen von 500.000 Einheiten ab sofort verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /