Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon 10BaseS - Ethernet über die Telefonleitung

Technologie-Patent für Ethernet-über-VDSL-Lösung

Infineon Technologies hat zusammen mit 3COM ein Patent für die Technologie der Ethernet-Übertragung per DSL erhalten. Auf dieser Technologie basiert der - nun mit dem entsprechenden Warenzeichen versehene - 10BaseST-Chipsatz von Infineon. Der Chipsatz nutzt die VDSL-Modemtechnologie und bietet bezüglich Geschwindigkeit sowie Durchsatz die schnellste Kommunikationstechnologie auf Kupferbasis, die derzeit für den MDU/MTU- (Multiple-Dwelling-Units- / Multiple-Tenant-Units-) Markt erhältlich ist.

Anzeige

Die VDSL-Technologie wurde konzipiert, um den Telefonanbietern eine konkurrenzfähige Lösung für die Bereitstellung von Breitbanddiensten über die existierende Kupfer-Infrastruktur zu ermöglichen. Das neue 10BaseS-Patent deckt die Ethernet-Übertragung über VDSL ab und kombiniert so das populärste LAN-Protokoll mit der derzeit schnellsten DSL-Technologie.

10BaseS eröffnet, ergänzend zu xDSL-, ISDN- und digitalen Nebenstellenanlagen, den Systemherstellern die Möglichkeit, neben den traditionellen Telefondiensten eine Vollduplex-Ethernet-Datenübertragung mit 10 Mbit/s über vorhandene Kupfer-Infrastrukturen anbieten zu können.

"Der 10BaseS-Chipsatz ist auf Grund seines einfachen Interfaces und der hohen Datenrate prädestiniert für MTU- und MDU-Märkte. Durch das Patent wird die Führungsposition von Infineon in diesem lukrativen Markt weiter gestärkt", stellte Noam Alroy, Vice President und General Manager Access 2 von Infineon Technologies, heraus. An der Entwicklung der 10BaseS-Technologie waren neben Noam Alroy auch Dr. Peleg Shimon und Dr. Porat Boaz, Chefentwickler von Access 2 bei Infineon Technologies, maßgeblich beteiligt. Außerdem waren Rubinstain Avinoam und Sfadya Yackov, die bei der Patenteinreichung 1997 führende Positionen bei der Network System Business Unit von 3COM inne hatten, beteiligt. 10BaseS ist eine hochintegrierte Low-power-Quadrature-Amplitude-Modulation-(QAM-)Lösung. Die Technologie nutzt das Frequency-Division-Multiplexing-(FDM-)Verfahren, um die Downstream-Kanäle von den Upstream-Kanälen bzw. beide Kanäle von den POTS-Signalen zu trennen. Im Gegensatz zu Ethernet werden keine Cat-5-Kabel benötigt. Der Chipsatz verwendet die vorhandenen Kupferkabel und stellt volle Integrität über Entfernungen von über 1,2 km sicher.

10BaseS bietet volle Kompatibilität zu RMII-, SMII-, Siebendraht- sowie IEEE-802.3-Ethernet-MII-Schnittstellen und reduziert dadurch die Designkomplexität, Kosten und Time-to-Market, so Infineon. Konfiguriert als Standard-Ethernet-PHY kann der Chipsatz in Switch-, DSLAM- (Digital-Subscriber-Line-Access-Multiplexer-) oder Network-Interface-Card-(NIC-)Applikationen verwendet werden. Außerdem lässt er sich, als Media-Access-Controller (MAC) konfiguriert, zur Überwachung von Ethernet-PHY-Geräten in Applikationen für Gebäudeausrüstungen einsetzen.

Infineon hat den 10BaseS-Chipsatz im Juni letzten Jahres auf der SuperComm 2000 Konferenz in Atlanta vorgestellt. Mit weniger als 1,5 W Leistungsaufnahme, einem internen Controller und basierend auf der robusten VDSL-Technologie ist der 10BaseS-Chipsatz ein äußerst wettbewerbsfähiges Produkt im heutigen Breitbandmarkt.

Der 10BaseS-Chipsatz ist zu Stückpreisen von 23,- US-Dollar bei einem Volumen von 500.000 Einheiten ab sofort verfügbar.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,37€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...

Folgen Sie uns
       

  1. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  2. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  3. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  4. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  5. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  6. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  7. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  8. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  9. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  10. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Aktueller denn je

    tromboner | 10:31

  2. Re: Plausibilitätscheck

    _Winux_ | 10:29

  3. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 10:28

  4. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    M.P. | 10:26

  5. Re: Fallschirme beim Testflug

    Tantalus | 10:26


  1. 10:16

  2. 09:40

  3. 09:08

  4. 09:06

  5. 08:33

  6. 08:01

  7. 07:41

  8. 07:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel