Spieletest: Colin Mc Rae 2.0 - Die neue Rallye-Referenz

Erneutes Rennspiel-Highlight von Codemasters

Obwohl das Programm mittlerweile schon zwei Jahre auf dem Buckel hat, greifen begeisterte PC-Rallyefahrer immer noch häufig zu Colin Mc Rae - schließlich bot keines der danach in Massen erschienenen Rennspiele eine ähnliche Faszination und Spieltiefe. Die Entwickler von Codemasters haben nun die Fortsetzung des Rennspektakels veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerade auf dem PC hält sich Codemasters mit Veröffentlichungen sehr zurück, wenn dann ein Programm erscheint, kann es aber zumeist durch herausragende Qualität beeindrucken. Im Falle von Colin Mc Rae 2.0 ist das nicht anders: Bereits das kühle, aber überaus stilvolle und funktionelle Menüdesign mitsamt der elektronischen Musikuntermalung kann auf ganzer Linie überzeugen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Colin Mc Rae 2.0 - Die neue Rallye-Referenz
  2. Spieletest: Colin Mc Rae 2.0 - Die neue Rallye-Referenz

Screenshot #1
Screenshot #1
Auffälligste Neuerung im Spiel ist der neu geschaffene Arcade-Modus, der nun nicht nur die Fahrt einer "richtigen" Rallye, sondern auch direkte Rennen gegen menschliche oder vom Computer gesteuerte Gegner ermöglicht. Die Intelligenz der PC-Raser ist dabei beeindruckend hoch, an der bereits im Vorgänger überaus realistischen Fahrphysik ließ sich sowieso kaum noch etwas verbessern.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ein Haken an der Professionalität ist natürlich, dass Anfänger auch auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad wohl einige Runden brauchen werden, bevor sie mit den Meistern mithalten können, insbesondere Drifts durch die Kurve und das korrekte Bremsen erweisen sich weitaus komplizierter als bei ähnlichen Programmen. Dafür wird aber prinzipiell jedes Eingabegerät unterstützt, die frei konfigurierbare Steuerung dürfte auch sehr anspruchsvolle Spieler voll und ganz zufrieden stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Colin Mc Rae 2.0 - Die neue Rallye-Referenz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Bundesverkehrsministerium: Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen
    Bundesverkehrsministerium
    Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen

    Ein führender Vertreter des Bundesverkehrsministeriums erklärt die Open-RAN-Förderung der Regierung und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /