Abo
  • Services:

Internolix übernimmt Softwareentwickler TechnoLogics

Kaufpreis liegt zwischen 1,022 und 3,323 Millionen Euro

Der Anbieter von E-Commerce-Standardsoftware, die Internolix AG, hat das Software-Entwicklungsunternehmen TechnoLogics AG aus Ettlingen mit Wirkung zum 1.1.2001 übernommen. TechnoLogics entwickelt Standardsoftware zur Strukturierung und Aufbereitung von Produktdaten für B2B-Online-Lösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Internolix will die Entwicklungskapazitäten und das Know-how der TechnoLogics in die Produktentwicklung integrieren. Neben der Fortführung des Vertriebs der bereits erfolgreich am Markt eingeführten Produkte werden diese in einem ersten Schritt Bestandteil der Internolix Professional Line sowie auch des kürzlich angekündigten B2B-Standardproduktes EBTOS werden.

Die TechnoLogics verfügt neben dem Know-how bei der Entwicklung von Software-Standardlösungen über langjährige Erfahrungen bei der Realisierung komplexer E-Business-Projekte. Der Kaufpreis liegt zwischen 1,022 Millionen Euro und 3,323 Millionen Euro und ist abhängig von der Umsetzung definierter Entwicklungsziele für TechnoLogics. Ein Teil der Kaufsumme wird mit Aktien der Internolix AG beglichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /