• IT-Karriere:
  • Services:

net AG steigt bei Unified-Messaging-Anbieter Canbox ein

Exklusiv-Kooperation soll net-Mobility-Tochter Kunden sichern

Die am Neuen Markt notierte net AG hat eine weitreichende Vertriebs- und Content-Kooperation mit dem Unified-Messaging-Anbieter Canbox unterzeichnet. Im Zusammenhang mit der Kooperation hat die net AG eine Beteiligung in Höhe von 3,94 Prozent an der Canbox Systems AG erworben. Über die Höhe des Kaufpreises haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Die unbefristete, weltweit gültige Kooperationsvereinbarung sieht vor, dass Canbox ab sofort sämtliche mobilen Mehrwertdienste, zunächst vor allem Short Messaging Services, kurz SMS, und WAP-Dienste, für ihre Kunden über die Kommunikationsplattform der net-Tochtergesellschaft net mobile AG abwickelt. Außerdem wird Canbox die mobilen Applikationen und Mehrwertdienste sowie die Content-Angebote der net AG vertreiben.

Stellenmarkt
  1. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach
  2. Hays AG, Raum Schwäbisch Gmünd

Im Gegenzug hat sich das auf die Entwicklung und Vermarktung von E-Business-Technologien spezialisierte Unternehmen net AG zum Vertrieb der Canbox-Lösungen verpflichtet.

Der für die net AG aus der Kooperation insgesamt resultierende und von Beginn an profitable Umsatz soll sich im laufenden Geschäftsjahr 2000/2001 im unteren einstelligen Millionenbereich bewegen. Zusätzliche Umsatzwirkungen, die sich aus der Vernetzung der übrigen Vertriebsaktivitäten ergeben, seien darin noch nicht berücksichtigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /