• IT-Karriere:
  • Services:

CES: Microsoft stellt Car.NET für Autovernetzung vor

Internetzugriff aus dem Auto heraus

Microsoft hat auf der CES in Las Vegas das Microsoft-Car.NET-System vorgestellt, das eine Infrastruktur für Internetzugriff im Auto darstellt. Dazu gehören Entwicklungswerkzeuge und Schnittstellen, um Automobilherstellern und der Zulieferindustrie die Möglichkeit zu geben, Anwendungen auf Basis von Car.NET in eigene Geräte zu implementieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Car.NET soll den Informationsfluss vom und zum Fahrzeug regeln und dabei Unterhaltungs- und Kommunikationsservices integrieren. Dabei können sowohl fest eingebaute Geräte sowie portable Systeme wie Handys und Spielkonsolen angesteuert und zum Datenaustausch untereinander bewegt werden.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Mögliche Anwendungsszenarien liefert Microsoft gleich mit: So können Informationen aus dem Büro oder von zu Hause ins Fahrzeug übermittelt werden. Eintreffende E-Mails werden anhand von Filterregeln selektiert und auf Wunsch vorgelesen, Verkehrsinformationen entsprechend der Fahrstrecke angezeigt und sogar Verkaufsangebote sollen ins Auto gespielt werden - eventuell sogar lokal entsprechend der gegenwärtigen Position des Fahrzeugs. Auch der Satellitenfernseh- oder Musikempfang soll durch die Car.NET-Technik gesteuert werden.

Neben den herkömmlichen Telefonie-Anwendungen gibt es im Bereich Telekommunikation auch Instant Messaging und SMS-Eingabemöglichkeiten. Aus Sicherheitsgründen ist die Textanzeige oder Tastatureingabe während der Fahrt für den Fahrzeuglenker nicht möglich bzw. deaktiviert.

Für die rückwärtigen Fahrgäste sind Unterhaltungsangebote vielerlei Art geplant, von Fernsehübertragungen und Videospielen bis hin zum E-Mail-Versand und Web-Zugang.

Das Microsoft-Windows-CE-for-Automotive-3.0-Betriebssystem soll sich durch besondere Systemstabilität auszeichnen, denn nichts ist unangenehmer, als Embedded Systems, die abstürzen. Wann erste Anwendungen auf den Markt kommen, ließ Microsoft offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /