Abo
  • Services:
Anzeige

CES: AudioRamp kündigt MP3-Player für Netzwerke an

iRAD-Player ziehen sich MP3s per Ethernet aus dem PC

Das US-Unternehmen AudioRamp stellt auf der CES neue iRAD-Player vor, die sich im ASX-, MP3- und WMA-Format vorliegende Musikstücke per Ethernet oder - für hiesige Haushalte nicht ganz so interessant - per Telefonnetzwerk von der Festplatte oder über die Internet-Verbindung eines PC streamen. Entsprechende Verkabelung vorausgesetzt, können damit alle Zimmer einer Wohnung oder eines Büros mit digitaler Musik und Internet-Radio beschallt werden.

Anzeige

AudioRamp hat für das zweite Quartal 2001 zwei verschiedene iRAD-Player der netzwerkabhängigen T-Serie vorgestellt. Während der iRAD-TC als Komponente für bestehende Stereoanlagen gedacht ist und diese damit an einen vernetzten PC anbindet, stellt der iRAD-TS eine eigenständige Mini-Stereo-Anlage mit Verstärker und Lautsprechern. Beide werden wie erwähnt im heimischen Telefonnetzwerk oder per Ethernet in ein bestehendes Netzwerk geklinkt.

Die Playlisten-Verwaltung übernimmt dabei der PC, von dem der iRAD-TC und iRAD-TS die Musikdaten bezieht. Zur Verwaltung steht eine iPANManager getaufte Anwendung zur Verfügung, die das Durchforsten und Erweitern der in digitaler Form auf der Platte vorliegenden Audiodateien und URLs von Internet-Streams sowie das Zusammenstellen verschiedener Playlisten erlaubt, die dann von den iRAD-T-Playern abgespielt werden. Per "Action-Button" abspielenden iRAD-Players sollen darüber hinaus Infomationen zu laufenden Internet-Radio-Programmen auf dem integrierten LCD-Display dargestellt werden und beispielsweise Tickets oder CDs bestellt werden können.

Ab dem zweiten Quartal dieses Jahres sollen die beiden auf Embedded Windows basierenden iRAD-Player über Onlineshops, Musikfachhandel und direkt über die AudioRamp-Website erhältlich sein. Während der in Stereoanlagen zu integrierende iRAD-TC stolze 250,- US-Dollar kosten soll, erwartet man für die eigenständige Version, der iRAD-TS, einen Preis von knapp 300,- US-Dollar.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bis zu 75% sparen
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Größte Batterie...of the World!

    Ach | 13:34

  2. Re: Schwerkraft durch Rotation?

    maverick1977 | 13:32

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    gutenmorgen123 | 13:32

  4. LTE900 seit ein paar Tagen vielerorts großflächig...

    iToms | 13:32

  5. Re: Grenze zu welchem Land?

    neothade | 13:32


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel