Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Computerexperten-Mangel trifft Städte und Gemeinden

Mummert + Partner warnen vor EDV-Infarkt in Kommunen

Der Mangel an Computerexperten trifft laut einer Studie von Mummert + Partner jetzt auch die Kommunen. Die Verwaltungsmodernisierung erfordert grundlegende Veränderungen in der Informationstechnologie-Infrastruktur der Städte und Gemeinden. 80 Prozent der Kommunen planen hier Neuerungen - doch die hierzu benötigten Spezialisten sind Mangelware.

Anzeige

"Die Gemeinden zahlen zu wenig und verlieren den Wettbewerb mit der freien Wirtschaft um IT-Fachleute", sagt Uwe Tepp, Vorstand der Mummert + Partner Unternehmensberatung. Ein Problem, das sich nicht nur in Deutschland zuspitzt. Auch die USA haben damit zu kämpfen: Um die eigene Konkurrenzfähigkeit zu steigern, erhöhte die US-Regierung laut Mummert + Partner unlängst die Gehälter ihrer Computerspezialisten um 33 Prozent.

In der freien Wirtschaft liegt das Einstiegsgehalt eines IT-Spezialisten zwischen 70.000 und 90.000 Mark im Jahr. Im öffentlichen Dienst muss der Computerfachmann sich hingegen häufig mit rund 50.000 bis 70.000 Mark im Jahr begnügen. Die Folge: Immer weniger IT-Fachleute entscheiden sich für die Tätigkeit im öffentlichen Dienst, wo sie jedoch dringend benötigt werden.

Attraktivere Löhne sind nach Ansicht der Mummert + Partner Unternehmensberatung deshalb auch in Deutschland notwendig, um einen reibungslosen Ablauf der Verwaltungsmodernisierung zu gewährleisten. Denn ohne die dringend benötigten Computerexperten bestehe für die Kommunen kaum die Chance, sich zum modernen Dienstleistungsunternehmen zu wandeln.

Deutlich wird das am Beispiel E-Government: Laut Mummert + Partner planen 91 Prozent aller Kommunen die Einführung des elektronischen Bürgerservice. Der Start des E-Governments erfordere jedoch vielfach gravierende Änderungen in den bestehenden IT-Strategien. Um den Anforderungen der Bürger gerecht zu werden, müsse beispielsweise der Service mit den bereits bestehenden Computersystemen der Stadt vernetzt und auf die Kundenanforderungen abgestimmt werden. Prozesse, die vielfach nur mit Hilfe von IT-Spezialisten realisierbar sind.

Doch auch in anderen Bereichen werden diese dringend benötigt: In den vergangenen fünf Jahren ist der Studie zufolge die Anzahl der Privatisierungen von Teilbereichen der Verwaltung stark angestiegen. Bereits 88 Prozent der Kommunen haben Ausgliederungen vorgenommen, mit steigender Tendenz. Besonders im Zuge der Privatisierung gewinnt deshalb der Einsatz von Informationstechnologien an Bedeutung. Schließlich ist die Koordination privatisierter Teilbereiche mit dem Stammhaushalt der Kommunen ohne Computerunterstützung nicht zu gewährleisten, so das Ergebnis der von Mummert + Partner durchgeführten Studie zum IT-Einsatz in Kommunen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 15,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    packansack | 02:02

  2. Das Problem sind die Privatsender!

    zuschauer | 01:32

  3. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Takkun Cat | 01:11

  4. Laute Musik im Video überflüssig, stört und nervt

    zuschauer | 01:10

  5. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    AllDayPiano | 01:03


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel