Abo
  • Services:
Anzeige

Linus Torvalds gibt Linux-Kernel 2.4.0-prerelease frei

Linux 2.4.0 lässt weiter auf sich warten

Bereits gegen 15.30 Uhr ließ Linux Torvalds an Sylvester den ersten Kracher los und kündigte die Version 2.4.0-prerelease des Linux-Kernels an. Noch im August hatte Torvalds die fertige Version des Kernels für 2000 versprochen, aber anklingen lassen, dass er es mit der neuen Version nicht sonderlich eilig hat.

Anzeige

Der Kernel 2.4.0 wird das erste Major-Update des Linux-Kernels seit dem Erscheinen der Version 2.2.0 im Januar 1999 sein und wurde zuletzt gar von Wired in der Liste "Vaporware 2000" auf Platz 4 "geehrt".

Allerdings existieren bereits seit Mai 2000, abgesehen von den Entwicklerversionen der 2.3.x-Serie, entsprechende Vorabversionen, die letzte, 2.4.0test12, erschien Mitte Dezember. Eine insbesondere für Endnutzer interessante Neuerung des Kernel 2.4.0 hat zudem kürzlich ihren Weg in den Kernel 2.2.18 gefunden: die USB-Unterstützung.

Dennoch bietet der neue Kernel einige weitere Features, auf die sich zu warten lohnt, auch wenn laut Torvalds viele Anwender kaum einen Grund sehen, ihre stabilen Systeme auf den neuen Kernel zu updaten. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt dabei wohl der neue Firewalling-Mechanismus namens IP-Tables, der gegenüber dem in der Version 2.2 enthaltenen IP-Chains deutlich feinere Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Zudem wird der Kernel einen Webserver integrieren, der das Ausliefern von statischen Webseiten deutlich effizienter erledigen kann als eine nicht im Kernel integrierte Applikation.

Torvalds will mit dem Kernel 2.4.0-prerelease vor allem mehr Leute dazu bekommen, den Kernel ausgiebig zu testen und vor allem auch, um die Portierungen auf andere Architekturen aufschließen zu lassen. Torvalds verspricht aber, dass es keine weiteren Vorabversionen geben wird: "There is no 'prerelease1', to become 'prerelease2' and so on."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       

  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Müll aus Deutschland

    NameSuxx | 03:57

  2. Re: Die mächstigesten AddOns für Sicherheit sind...

    Proctrap | 03:09

  3. Good Work

    IsabellEllie | 02:42

  4. Re: Sie lernen es nicht

    tribal-sunrise | 02:35

  5. Re: "Versemmelt"

    razer | 02:24


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel