LCD-Monitor-Nachfrage im dritten Quartal deutlich gestiegen

Weiteres Wachstum für das vierte Quartal erwartet

Das auf Displays spezialisierte Marktforschungsunternehmen DisplaySearch berichtet in seinem "Desktop Monitor Shipment and Forecast Report" von insgesamt 1,7 Millionen ausgelieferten LCD-Monitor für das 3. Quartal 2000. Das entspricht einem deutlichen Wachstum von 37 Prozent im Vergleich zum vorherigen Quartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Das besondere daran: Seit dem ersten Quartal lag das Wachstum pro Quartal bei max. 20 Prozent. Der sprunghafte Anstieg resultiert laut DisplaySearch aus zum Teil deutlichen Preissenkungen, die eine starke weltweite Nachfrage ausgelöst hätten. Am stärksten sollen sich die Preissenkungen bei den teuren 17"-LCDs ausgewirkt haben, die Nachfrage soll allerdings bei den kleineren und billigeren Displays am höchsten gewesen sein.

Stellenmarkt
  1. Full-Stack Webentwickler (m/w/d) SharePoint
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Web-Entwickler (m/w/d) für E-Commerce & Webshop B2C
    Ricosta Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
Detailsuche

Die Nachfrage wuchs im Vergleich zum zweiten Quartal in allen Regionen, in Nordamerika um 49 Prozent, in Europa um 41 Prozent, Japan um 28 Prozent und im Rest der Welt um 60 Prozent. Das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr ist ebenfalls recht deutlich: In Nordamerika um 69 Prozent, Europa um 37 Prozent, Japan um 23 Prozent und im "Rest der Welt" sogar um 166 Prozent.

Für das 4. Quartal 2000 erwartet DisplaySearch ein weiteres Wachstum um 25 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal, was etwa 2,12 Millionen ausgelieferten LCDs entspricht. Auch die Nachfrage soll dank weiter sinkender Preise hoch bleiben - man darf also gespannt sein, ob es in absehbarer Zeit wieder zu Lieferengpässen kommen wird.

Zu den nach Stückzahlen führenden drei LCD-Herstellern zählen NEC, das Joint-Venture NEC Mitsubishi Visual Systems (NMVS) und Fujitsu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  2. Arbeitsrecht: Ikea in Ausspähprozess zu Millionenstrafe verurteilt
    Arbeitsrecht
    Ikea in Ausspähprozess zu Millionenstrafe verurteilt

    Ehemalige Ikea-Manager sind fast 20 Jahre später zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt worden.

  3. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Apple iPads zu Bestpreisen (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Samsung-Speichermedien günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger [Werbung]
    •  /