EMusic verklagt MP3.com

Independent Labels gehen gegen MP3.com vor

EMusic.com geht jetzt zusammen mit einigen seiner Independent-Record-Label-Partner gegen MP3.com vor. Gemeinsam hat man eine Urheberrechtsklage gegen MP3.com und seinen My.MP3.com Streaming Service beim United States District Court des Southern District of New York eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

"Auch wenn MP3.com sich mit den fünf großen Major Record Labels geeinigt hat, haben sie sich doch dafür entschieden, die Verletzungen gegenüber den unabhängigen Labels zu ignorieren", so Gene Hoffman, EMusics President und CEO.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
Detailsuche

EMusic besitzt die exklusiven digitalen Rechte an etwa 13.000 Alben von mehr als 600 Labeln. Derzeit sei man aber nicht in der Lage festzustellen, wie viele Alben von den Rechtsverletzungen von MP3.com betroffen sind.

Die Klage gegen MP3.com hat EMusic mit sechs seiner Partner-Labels abgeschlossen: Fearless Records, Fuel 2000 Records, Gig Records, Invisible Records, SpinART Records und Victory Records. Allerdings geht EMusic davon aus, dass sich noch mehr seiner Partner der Klage anschließen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  2. Wilhelm.tel: Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen
    Wilhelm.tel
    Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen

    Der streitbare Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich hat seine Infrastruktur für die Telekom geöffnet. Damit werde das eigene FTTH-Netz aber nicht entwertet.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /