Abo
  • Services:

XHTML Basic für mobile Endgeräte verabschiedet

XHTML-Subset speziell für kleine Displays

Mit XHTML Basic hat des World Wide Web Consortium heute eine Spezifikation einer erweiterbaren Markup Language speziell für mobile Endgeräte wie Handys, PDAs und Pager sowie Set-Top-Boxen als W3C-Recommendation vorgelegt. Im Status einer W3C-Recommendation gilt die Spezifikation als stabil und wurde von den W3C-Mitgliedern geprüft.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Januar 2000 legte das W3C bereits eine XHTML-1.0-Recommendation vor, eine Kombination aus HTML und XML. In der W3C-Spezifikation "Modularization of XHTML" werden zudem von der W3C HTML Working Group Mechanismen beschrieben, die es Autoren erlauben, Content von verschiedenen XHTML-1.0-Subsets zu mischen.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Die XHTML Basic Recommendation vereint nun einige dieser XHTML-Module, um so ein speziell für mobile Web-Applikationen geeignetes XHTML-Subset zu bilden. Dabei lässt sich XHTML Basic um verschiedene Markup-Sprachen wie SMIL, MathML, SVG oder XForms erweitern.

XHTML Basic kommt im Vergleich zu HTML recht minimalistisch daher. Es unterstützt nur einfache Texte einschließlich Ausrichtung, Absätzen und Listen, Hyperlinks, einfachen Formularen und Tabellen sowie Bilder und Meta-Informationen. Damit werden Tags wie "style" und "script" ebenso wenig unterstützt wie Frames.

Die Spezifikation entstand dabei in enger Zusammenarbeit der W3C HTML Working Group mit Unternehmen wie AOL/Netscape, CWI, Ericsson, IBM, Intel, Matsushita, Microsoft, Mozquito, Openwave, Philips, Quark und Sun Microsystems. Auch Vorschläge der W3C Mobile Access Interest Group und des WAP Forum wurden gehört. Damit könnte XHTML Basic auf breiter Basis Einzug in entsprechende Endgeräte halten, denn viele Unternehmen haben ihre Unterstützung für die Sprache angekündigt.

Wer schon heute XHTML-Basic-Seiten entwickeln und betrachten will, kann dazu den W3C Webbrowser Amaya verwenden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /