Mathcad 2001 mit MathML-Unterstützung

Techexplorer Hypermedia Browser wird mitgeliefert

Das ab sofort verfügbare englischsprachige Mathcad von MathSoft exportiert in der Version 2001 mathematische Formeln zur Web-Publikation in das MathML-Format. Dieser XML-Standard dient der Darstellung mathematischer Begriffe im Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Matchcad 2001
Matchcad 2001
Der Lieferumfang von Mathcad 2001 enthält zudem den Techexplorer Hypermedia Browser 3.0 von IBM in der Professional Edition, ein Browser-Plug-in, das Mathcad-Arbeitsblätter direkt im Internet Explorer oder Netscape Communicator anzeigt. Die Mathcad-Dokumente können innerhalb eines Browser-Fensters verändert oder neu berechnet werden.

Stellenmarkt
  1. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
  2. IT-Administrator (m/w/d) - On-premise & Cloud
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
Detailsuche

Für eine schnellere Berechnung nutzt Mathcad jetzt laut Herstellerangaben eine Hochleistungs-Rechen-Engine und soll außerdem stabiler als die Vorversion sein. Außerdem arbeitet das Programm jetzt mit Visio 2000, Excel 2000, Mathworks Matlab 5 und AutoCAD 2000 zusammen.

Mathcad 2001 Professional für Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000 ist ab sofort für 2.260,- DM bei Softline erhältlich. Das Update von der Vorversion kostet 776,- DM. Die Premium-Edition enthält für 4.511,- DM zusätzlich Axum 6, SmartSketch 3.10 und das Mathcad Solving Optimization Extension Pack, der Update-Preis beträgt 2.260,- DM. Deutschsprachige Varianten sollen Ende Januar nächsten Jahres folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /