• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Wizards & Warriors - Klassischer RPG-Spaß

Kniffliges Rollenspiel vom Wizardry-VII-Schöpfer D.W. Bradley

Vier Jahre haben sich die Entwickler gegönnt, um nun den inoffiziellen "Nachfolger" der Wizardry-Serie, Wizards & Warriors, fertig zu stellen. Herausgekommen ist dabei ein Rollenspiel nach alter Manier, das es in sich hat.

Artikel veröffentlicht am , av

Das Land Geal Serran ist nach einem tausend Jahre dauernden Schlaf des Bösen wieder in Gefahr. Der Dorfälteste Gareth hat eine Vision, in der Pharao Cet das Land als Untoter heimsucht. Der Spieler übernimmt die Aufgabe, dem bösen Pharao mit Hilfe des magischen Mavin-Schwerts Einhalt zu gebieten.

Inhalt:
  1. Spieletest: Wizards & Warriors - Klassischer RPG-Spaß
  2. Spieletest: Wizards & Warriors - Klassischer RPG-Spaß

Screenshot #1
Screenshot #1
Bevor es losgeht, sollte in der Herberge eine schlagkräftige Party aus 15 Charakteren zusammengestellt werden, von denen bis zu sechs auf Wanderschaft gehen können. Es stehen zehn Clans, darunter natürlich Menschen, Elfen, Zwerge und einige Kreaturen wie Gourks oder Ratlinge zur Auswahl. Jeder dieser Clans hat seine Vorzüge und Nachteile für bestimmte Rollen, von denen zu Beginn nur Krieger, Magier, Priester und Dieb gewählt werden können.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Laufe des Spiels sammeln die Charaktere Erfahrung und verbessern ihre acht physischen und psychischen Fähigkeiten. Ab einer bestimmten Stufe kann jeder Charakter einer Gilde beitreten und mit etwas Kleingeld und ein paar Quests spezielle Fertigkeiten erlernen und zu den so genannten Eliterollen wechseln. Um die Spezialrollen wie Assassin ausüben zu können, bedarf es allerdings viel Zeit, die man laut Activision auch hat - satte 200 Stunden soll die Spieldauer betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Wizards & Warriors - Klassischer RPG-Spaß 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 14,49€
  3. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /