• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo mit 24 Millionen Game Boy Advance im ersten Jahr

Nachfolger des Game Boy Color ab Juli in Europa erhältlich

Der japanische Videospiel- und Konsolenhersteller Nintendo plant nach eigenen Angaben, von der neuen Handheld-Konsole Game Boy Advance im ersten Jahr 24 Millionen Stück zu produzieren. Die Konsole wird im März in Japan auf den Markt kommen, in Europa erfolgt die Markteinführung voraussichtlich im Juli.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ankündigung von Nintendo überraschte in ihrer Höhe auch Experten und ließ den Aktienkurs des japanischen Unternehmens ansteigen. Man darf davon ausgehen, dass Nintendo seinen Marktanteil bei Handheld-Konsolen, der zurzeit bei etwa 90 Prozent liegt, so noch weiter ausbauen wird.

Insgesamt konnte Nintendo vom Game Boy, der seit 1989 erhältlich ist, und vom Nachfolgemodell Game Boy Color bisher 100 Millionen Stück absetzen. Der Game Boy Advance konnte bei ersten Präsentationen durch für Handhelds bisher nicht für möglich gehaltene Grafiken überzeugen. Näheres zur Technik des Gerätes erfahren Sie in unserem Game-Boy-Advance-Artikel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 398,15€ (Bestpreis!)
  2. 798,36€ (Bestpreis!)
  3. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...

Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
    •  /