capitalism21 - Arbeit gegen Anteile

Kapitalismus im 21. Jahrhundert

Anfang Januar soll ein Marktplatz der besonderen Art online gehen, auf dem Arbeitskraft gegen Unternehmensanteile gehandelt wird. Die von der Berliner capitalism21 AG entwickelte Plattform soll den Handel von Dienstleistungen und Arbeitskraft so einfach machen wie Transaktionen bei einem Online-Broker.

Artikel veröffentlicht am ,

Arbeit gegen Anteile
Arbeit gegen Anteile
In der Betaphase haben sich bereits etwa 70 Freelancer aus dem IT-Bereich registriert, die Start-ups die Mitarbeit und Erledigung von Aufträgen gegen eine Beteiligung anbieten. Derzeit sind die Plattformbetreiber auf der Suche nach Unternehmen, die bereit sind, Aufträge gegen Anteile auszuschreiben.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

"Wir bieten Start-ups die Möglichkeit, dringend benötigte Kompetenzen zu rekrutieren und dabei Profis und Dienstleistungsunternehmen über eine Beteiligung an das Start-up zu binden", erklärt Vorstand und Gründer Maximilian Vogel.

Voraussetzung für die Teilnahme als Start-up ist ein Geschäftsplan sowie ein attraktives und transparentes Angebot an die Arbeitsinvestoren.

Das eigene Business-Modell beschreibt capitalism als "Linux auf Aktien". Wie bei Linux und anderen Open-Source-Projekten sollen Menschen über das Web zusammenarbeiten und gemeinsam marktfähige Produkte erstellen. So soll auf der Plattform die Online-Zusammenarbeit wie bei Open-Source-Produkten abgewickelt und gesteuert werden. Im Gegensatz zu diesen soll jedoch jeder Mitarbeiter und Dienstleister einen Anteil an dem erstellten Produkt oder aufgebauten Unternehmen erhalten, den er bei der Produktvermarktung bzw. einem Börsengang oder Trade-Sale des Unternehmens in Cash umwandeln kann.

Bereits im vierten Jahr will capitalism21 Umsätze in Höhe von über 81 Millionen Euro durch die Lizenzierung der technischen Plattform an Unternehmen und den Aufbau von "Working Communities" erzielen. Die Plattform soll ein System zur Erbringung und Qualitätssicherung von verteilter Arbeit bieten, das mit einem Anteilsmanagementsystem verknüpft ist. Auf der Plattform soll so Arbeit ab 30 Minuten schnell und unkompliziert investierbar sein wie Geld bei einem Online-Broker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Serverprobleme: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis
    Serverprobleme
    Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

    Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

  2. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

  3. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /