Auslieferung des Linux-PDA VR3+ verzögert sich (Update)

Erste Geräte erst im Januar nächsten Jahres erhältlich

Der für den Dezember angekündigte Linux-PDA VR3+ von Agenda Computing wird erst im Januar nächsten Jahres seine Kunden erreichen, weil Hardware-Probleme die Serienproduktion des Geräts verzögerten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Webseite von Agenda Computing steht zwar weiterhin der Dezember 2000 als Auslieferungstermin, dennoch erwartet der Vertrieb in diesem Monat lediglich Entwicklergeräte. Die Serienprodukte werden in der zweiten Januar-Hälfte nächsten Jahres ausgeliefert, teilte Agenda Computing Golem.de mit.

Interessierte können den VR3+ auf der Homepage von Agenda Computing bereits seit Oktober vorbestellen. Vorerst gibt es den PDA mit Linux VR nicht im normalen Handel. Er kann nur für knapp 580,- DM über die Agenda-Homepage bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: Verteiler von DNS:Net überhitzt wegen Telekom-Werbebanner
    Brandenburg
    Verteiler von DNS:Net überhitzt wegen Telekom-Werbebanner

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld sei ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen.

  2. Autonomes Fahren: Tesla entlässt fast 200 Autopilot-Mitarbeiter
    Autonomes Fahren
    Tesla entlässt fast 200 Autopilot-Mitarbeiter

    Tesla hat ein Büro aufgelöst, in dem die Daten aus dem System Full Self Driving verarbeitet werden. 200 Personen verlieren ihren Job.

  3. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design

    Hyundai hat das Design des Ioniq 6 gezeigt. Mit einer aerodynamischen Karosserie und einem Innenraum mit Wohlfühlambiente soll das Elektroauto Kunden von Tesla abwerben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /