Akademie.de entwickelt E-Learning für Banker in Asien

Vertrag über 3,4 Millionen DM abgeschlossen

In den Banken Chinas und Thailands herrscht in vielen Bereichen noch erheblicher Qualifizierungsbedarf. Dieses Ergebnis eines Gutachtens der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) führte jetzt zu einer Qualifizierungsoffensive per Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwischen der akademie.de ASP GmbH, der DG Interprojects und der GTZ wurde ein Vertrag für eine Public Private Partnership mit einem Gesamtvolumen von 3,4 Millionen DM unterzeichnet. Die Partner wollen schon ab Frühjahr 2001 eine E-Learning-Plattform für Bankangestellte in China und Thailand aufbauen und am Markt anbieten. Im Mittelpunkt der E-Learning-Angebote soll dabei das Kreditrisiko- und Liquiditätsmanagement der Banken stehen.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

"Wir werden schon ab Frühjahr 2001 den Bankangestellten in China und Thailand gemeinsam die ersten Online-Selbstlernkurse und von Experten betreute Online-Workshops im Netz anbieten", erklärte Frau Ray Mary Rosdale, Geschäftsführerin der akademie.de ASP GmbH. "Wir freuen uns, dass akademie.de zusammen mit den Partnern DG Interprojects und GTZ erstmals auch international mit E-Learning-Angeboten in Asien aktiv wird. Gerade China hat im Hinblick auf den anstehenden Beitritt zur WTO hohen Qualifizierungsbedarf im Bankensektor."

Der Vorstandsvorsitzende der DG Bank, Dr. Bernd Thiemann, erklärte zu dem Vorhaben: "Das Produkt Banktraining via Internet ist in unseren Augen eine wichtige Schnittstelle zwischen Entwicklungszusammenarbeit und der Förderung des Bankensektors in Thailand und China. Durch Internetkurse können mehr Teilnehmer schneller, besser und kostengünstiger erreicht werden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /