Magic Stick: Textscanner, digitale Fotokamera und PC-Maus

C Technologies präsentiert erweiterten Lesestift

Das schwedische Unternehmen C Technologies hat mit dem Magic Stick einen digitalen Handscanner mit integrierter Digitalkamera und PC-Maus vorgestellt. Die zu Grunde liegende Technologie ist eine Erweiterung der C-Pen-Familie digitaler Lesestifte von C Technologies. Die Übertragung der Daten vom Magic Stick zum Mobiltelefon, Laptop oder PDA (Personal Digital Assistent) erfolgt über Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Magic Stick beinhaltet fünf Hauptkomponenten: eine digitale Kamera, einen Prozessor zur Bildverarbeitung, einen Speicher, wiederaufladbare Batterien und eine Bluetooth-Einheit.

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Kombination dieser Komponenten in einem Gerät ermöglicht eine Reihe von Funktionen. Der Magic Stick kann Namen, Telefonnummern und andere Visitenkarten-Details direkt in das Adressbuch eines Mobiltelefons oder PDAs einlesen. URLs können so ohne Umweg in den WAP-fähigen Webbrowser aufgenommen werden, der dann automatisch eine Verbindung zur richtigen Webseite aufbauen kann. Weiterhin kann der Magic Stick Fotos einscannen und diese als E-Mail-Attachements zusammen mit eingelesenem Text versenden.

Zudem ist der Magic Stick als kabellose PC-Maus auf Bluetooth-Basis zu verwenden und kann wie jede digitale Kamera Fotos aufnehmen.

Die Massenproduktion des Magic Stick soll bis Ende 2001 anlaufen. Ein Preis ist bislang nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sea of Thieves
Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
Von Peter Steinlechner

Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
Artikel
  1. PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
    PC-Hardware
    Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

    Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /