• IT-Karriere:
  • Services:

SiS stellt DDR-RAM-Chipsätze und T&L-Grafikchip vor

Chipsätze für High-End-PCs, Grafikchip für Mainstream-PCs

Auch der Chipsatzhersteller SiS springt nun auf die DDR-SDRAM-Schiene auf und stellt je einen Single-Chip-Chipsatz für AMD-Athlon- und Intel-Pentium-III-Prozessoren vor, die den schnellen Speichertyp unterstützen. Außerdem kündigte der Hersteller seinen ersten Grafikchip mit Transform & Lighting (T&L) an, der für den Einsatz in preiswerten Desktop-PCs gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der angekündigte Chipsatz SiS635 unterstützt Intels Celeron, Pentium-III- und Tualatin-Prozessoren, während der SiS735 AMD Athlon- und Duron-Prozessoren unterstützt. Beide Chipsätze integrieren North- und Southbridge, einen Hochgeschwindigkeits-PCI-Bus (Multi-threaded I/O Link, max. 1,2 GB/Sekunde) sowie Sound- und Netzwerk-Funktionen auf einem einzelnen Chip. Unterstützt werden bis zu drei DIMM-Steckplätze mit DDR-200, DDR-266- und PC133-SDRAMs. Die Chipsätze zielen - eher unüblich für SiS - auf den Einsatz in Hochleistungs-PCs ab und bieten einen AGP4X-Steckplatz mit Fast Write Transactions und bis zu sechs PCI-Steckplätze. Aus diesem Grund verzichtet SiS wohl auch auf einen schwachbrüstigen integrierten Grafikchip.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. AssetMetrix GmbH, München

Während der SiS635 noch in diesem Dezember in Mustern erhältlich und ab Februar 2000 in die Massenproduktion gehen soll, hinkt der SiS735 je einen Monat hinterher. Beide DDR-SDRAM-Chipsätze kosten bei OEM-Stückzahlen je 27 US-Dollar.

Erster T&L-Grafikchip von SiS
Erster T&L-Grafikchip von SiS
Darüber hinaus hat SiS mit dem SiS315 einen T&L-Grafikchip mit 256-Bit 3D-Engine angekündigt, der vor allem preiswerten Desktop-PCs zu schnellerer 3D-Grafik und ruckelfreier DVD-Wiedergabe verhelfen soll. Der SiS315 unterstützt AGP4X und bis zu 128 MB SDRAM sowie DDR-SDRAM. Dank Motion-Compensation soll der Chip die CPU bei der DVD-Wiedergabe entlasten und eine hohe Wiedergabequalität bieten. Zusammen mit der SiS301 Videobridge sollen darüber zwei Bildschirme geichzeitig sowie LCDs und Fernseher angesprochen werden können.

Der SiS315 soll ab Dezember produziert werden und soll in 10.000er Stückzahlen 30 US-Dollar kosten. Taktfrequenzen und Leistungsdaten des vermutlich nur auf Mainboards zu findenden SiS315 hat SiS bisher noch nicht genannt. Ob der T&L-Grafikchip mit der oft teureren T&L-Konkurrenz von NVidia und ATI mithalten kann, ist somit noch fraglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)

Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

    •  /