Organizer mit integriertem Modem von Razorfish

Pogo erscheint im Juni 2001 in England

Mit Pogo will Razorfish nächstes Jahr einen Organizer mit integriertem 56K-GSM-Modem auf den Markt bringen. Die Steuerung des Geräts übernimmt dabei ein knapp 10 cm großer, farbiger Touch-Screen, wie man es auch von anderen PDAs kennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Pogo
Pogo
Der Funktionsumfang des PDAs kann sich sehen lassen. Außer den Standardapplikationen wie Adressbuch und Kalender soll das Gerät auch einen MP3-Player sowie einen E-Mail-Client enthalten. Die Daten-Synchronisation mit dem PC funktioniert nur mit dem PIM-Programm Outlook von Microsoft.

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
Detailsuche

Die Stand-by-Zeit des Geräts gibt der Hersteller mit 24 Stunden an, die Betriebszeit soll zwei bis vier Stunden betragen. Ob der PDA mit Batterien oder einem Akku mit Strom versorgt wird, ist nicht bekannt. Auch über das verwendete Betriebssystem gibt es bislang keine Angaben. Die Gerätegröße entspricht aktuellen stiftgesteuerten PDAs und liegt mit einem Gewicht von 225 Gramm auch im Rahmen.

Der Pogo soll in England ab Juni nächsten Jahres erhältlich sein. Wann und zu welchem Preis das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /