• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie

Echtzeitstrategie von Interplay

Das Jahr 2000 hat mit Titeln wie Star Trek Armada und vor allem Voyager Elite Force eindrücklich bewiesen, dass es auch möglich ist, wirklich gute Spiele mit der Star-Trek-Lizenz zu entwickeln. Interplay präsentiert mit New Worlds nun ein Echtzeitstrategie-Spiel, das leider nicht ganz mit der Qualität letztgenannter Titel mithalten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Szenario beschreibt einmal mehr die altbekannte Geschichte von Gut und Böse: Nachdem ein neues, an Ressourcen äußerst reiches Sternensystem entdeckt wurde, entbrennt zwischen den Klingonen, den Romulanern und der Föderation ein Konflikt um die Besitzansprüche auf dieses Terrain. Als Spieler darf man sich entscheiden, welcher Rasse man sein Strategengespür zugute kommen lässt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie
  2. Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Wahl hat dabei einen zwar nicht übermäßigen, aber doch spürbaren Einfluss auf den Spielablauf: Während die Klingonen eher nach der Devise "Erst töten, dann reden" handeln, muss man sich als Föderationsmitglied eher in diplomatischem Verhandeln üben. Die Romulaner hingegen machen ihrem Ruf als verschlagene und hinterlistige Akteure alle Ehre.

Screenshot #2
Screenshot #2
Hinsichtlich des Gameplays wird eher konservative Strategie-Kost geboten: Eine Basis muss errichtet werden, Gefechtstürme werden zur Verteidigung dringend benötigt, und die vielen verschiedenen Rohstoffe sind selbstverständlich Grundvoraussetzung für jegliche Bauaktivitäten. Die feindlichen Truppen erweisen sich dabei in jeder der drei Kampagnen als recht aggressiv, schon kurz nach Spielbeginn muss man mit den ersten Angriffen rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /