Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Missionen sind recht umfangreich, so dass man schon mal mehrere Stunden für die Absolvierung einzelner Aufgaben benötigt - ärgerlich, dass es dabei nicht möglich ist, innerhalb von Missionen abzuspeichern. Immerhin ist der Schwierigkeitsgrad stark variierbar, so dass sowohl Anfänger als auch Profis die richtige Herausforderung finden. Das gelungene, recht umfangreiche Tutorial hilft zudem bei den ersten Schritten.

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Die richtige Star-Trek-Atmosphäre will sich beim Spielen allerdings nicht so recht einstellen. Dies liegt einerseits an den recht kargen und grafisch wenig ansprechenden Zwischensequenzen und Briefings, aber auch die Hintergrundmusiken und die Sprachausgabe wirken ein wenig beliebig - zu wenig, um echte Trekkies zufrieden zu stellen.

Fazit:
Bedenkt man, wie viele wirklich hochklassige Strategie-Titel für den PC zur Zeit erhältlich sind, gibt es kaum einen plausiblen Grund, sich Star Trek New Worlds zuzulegen - selbst Star-Trek-Fans wird nicht genug geboten, um die Anschaffung zu rechtfertigen. So bietet etwa Star Trek Armada ein ähnliches Szenario, kann spielerisch aber weitaus mehr überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Star Trek New Worlds - Weltall-Strategie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /