CompuServe macht mobil: Fax, VoiceMail und SMS kostenlos

Weltweites Unified Messaging für CompuServe-Mitglieder

CompuServe-Mitglieder können jetzt online auf Faxdienste, VoiceMail (Anrufbeantworter) und SMS zugreifen. Über die persönliche Fax- und VoiceMail-Nummer können sowohl Faxe an Faxgeräte versendet als auch umgekehrt als Bilddatei per E-Mail auf dem PC empfangen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der virtuelle Anrufbeantworter wandelt die eingehenden Sprachnachrichten aus dem Festnetz in Audio-Dateien um und leitet sie per E-Mail an den Empfänger. Für die Ansage auf der VoiceMailbox stehen neun vordefinierte Stimmen zur Verfügung. Auch SMS wird CompuServe nun werbefrei und kostenlos anbieten. Die Kurznachrichten mit bis zu 145 Zeichen Länge können weltweit über rund 100 Mobilfunknetze und in 64 Länder versendet werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 FO
    Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. IT-Projektmanager (w/m/d)
    persona service AG & Co. KG, Iserlohn
Detailsuche

Jedes eingehende Fax wird als Dateianhang per E-Mail zugestellt. Es kann direkt ausgedruckt, als Datei heruntergeladen, abgespeichert oder weitergeleitet werden. Der erfolgreiche Versand eines Faxes wird mit einer Bestätigungs-E-Mail quittiert.

"Mit Fax, VoiceMail und SMS ermöglichen wir unseren Mitgliedern eine weltweite, effiziente und günstige Kommunikation über alle Kanäle", erläuterte Klaus Täubrich, Geschäftsführer Interactive Services AOL/CompuServe Deutschland.

Die neuen Services stehen ab sofort unter www.compuserve.de den Mitgliedern zur Verfügung. Die zehnstellige Fax- und VoiceMail-Nummer gibt es nach der Anmeldung per E-Mail und sie kann sofort genutzt werden. Fax & VoiceMail funktionieren auf allen Windows-, Macintosh- und Linux-basierten Rechnern, die mit Standard-Internet-Browsern arbeiten, so CompuServe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /