Spieletest: Patrizier 2 - Neuauflage des Handelsklassikers

Screenshot #3
Screenshot #3
Natürlich muss man sich im Mittelalter noch mit allerlei anderen Problemen herumschlagen: So treiben etwa üble Piraten in der Nord- und Ostsee ihr Unwesen. Wilde Seeschlachten, in die man auch aktiv eingreifen kann, gehören somit zur Tagesordnung. Wer will, kann sich aber auch selber mit illegalen Geschäften bereichern. Allerdings sollte man sich dabei nicht erwischen lassen, denn das öffentliche Ansehen nimmt bei der Aufdeckung derartiger Vorgänge gehörigen Schaden. Da muss schon einiges an Freibier fließen, um die Öffentlichkeit wieder wohlgesonnen zu stimmen.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
Detailsuche

Die isometrische 2D-Darstellung ist recht übersichtlich, kann in Hinsicht der grafischen Qualität allerdings nicht ganz mit aktuellen Genre-Highlights mithalten. Da weiß die abwechslungsreiche Musikuntermalung schon besser zu gefallen, die Soundeffekte hingegen sind eher zweckgemäß denn schön.

Screenshot #4
Screenshot #4
Die hohe Komplexität des Spieles hat natürlich ihren Preis: Auch auf der niedrigsten Schwierigkeitsstufe vergeht einige Zeit, bevor man durch erfolgreichen Handel genug finanzielle Reserven zur Expansion angehäuft hat. Durch die Zeitraffer-Option entfallen aber störende Wartezeiten, und die verschiedenen Missionen, die eine Erledigung bestimmter Aufgaben verlangen, stellen eine angenehme Abwechslung zum prinzipiell endlos andauernden Hauptspiel dar.

Fazit:
Bezüglich der Komplexität macht keiner Ascaron so schnell etwas vor, die gelungene Kombination aus Aufbau- und Handelssimulation stellt auch anspruchsvolle Genrekenner zufrieden. Einzig die Präsentation lässt etwas zu wünschen übrig, ansonsten gebührt dem Patrizier 2 das Prädikat der Wirtschaftssimulation des Jahres.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Patrizier 2 - Neuauflage des Handelsklassikers
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /