Schießt Brainpool Raab und Co. ins All?

Brainpool macht Fernsehshow um Flug zur ISS

Die Brainpool AG hat über ihre 100-prozentige Tochter space tv AG mit der Astrium GmbH einen Exklusiv-Vertrag über die Bereitstellung von insgesamt sieben Flügen zur internationalen Raumstation ISS geschlossen. Astrium ist eine Tochter der EADS, Brainpool produziert unter anderem Fernsehshows wie TV Total und die Wochenshow.

Artikel veröffentlicht am ,

Weiterer Kernpunkt der Vereinbarung ist die weltweit exklusive Vermarktung der Rechte an diesem Projekt durch space tv. Die Teilnehmer für diese Weltraumflüge, die von 2002 bis 2008 durchgeführt werden, ermittelt Brainpool TV durch ein globales und multimediales Entertainment- und TV-Show-Konzept.

Stellenmarkt
  1. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
Detailsuche

Die exklusiven Weltraumflüge und die Auswahl der Kandidaten sollen unter dem Logo "Space Commander" zu einem globalen Entertainment-Thema werden. Dazu plant Brainpool TV ein ganzes Netzwerk an zusätzlichen Aktivitäten und Vermarktungsprojekten.

Rund um den ersten dieser sieben Weltraumflüge plant Brainpool einen paneuropäischen Ausscheidungswettbewerb via TV, Internet und Special-Events.

Allein für Deutschland plant Brainpool rund 100 Prime-Time-Fernsehsendungen. Das Konzept soll gleichzeitig in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien multipliziert werden. Der Startschuss für das Projekt wird im September 2001 fallen.

Für die gezielte Auswertung des Projekts "Space Commander" wurde eigens die 100-prozentige Brainpool-Tochter space tv AG gegründet; Astrium ist Kooperationspartner, stellvertretend für das internationale Weltraumkonsortium.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /