Test: Opera 5.0 für Windows

Ein Download-Manager gehört bei Opera schon lange zum Lieferumfang. Er nimmt auch abgebrochene Downloads wieder auf und zeigt alle anstehenden Downloads übersichtlich an. Als einziges Opera-Fenster lässt sich dieses aus der MDI-Oberfläche auskoppeln, so dass es als separater Task erscheint.

Download-Manager von Opera 5
Download-Manager von Opera 5
Stellenmarkt
  1. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  2. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
Detailsuche


Eine Vorbildrolle nimmt Opera bei der Umsetzung der verschiedenen Web-Standards ein: Er beherrscht HTML 4.01, CSS1, CSS2, XML, 128-Bit-Verschlüsselung, JavaScript 1.3 und auch ECMAScript, das standardisierte JavaScript. Für sicherheitsbewusste Surfer erweist sich die Cookie-Verwaltung als Leckerbissen: Man bestimmt in einer Übersicht, bei welchen Servern Cookies angenommen oder abgelehnt werden. Ebenfalls sehr praktisch: Opera kann allen Webseiten verbieten, weitere Fenster zu öffnen, so dass man vor aufpoppenden Werbe-Fensterchen häufig verschont bleibt.

Fazit:
Da Opera viele Dinge anders anpackt, als man es von den beiden anderen Browsern gewohnt ist, muss man sich an manches erst gewöhnen, wozu mit Sicherheit die MDI-Oberfläche zählt. Viele andere Funktionen begeistern jedoch auf Anhieb, so dass man nur ungern zu einem der beiden Browser-Boliden von Microsoft oder Netscape zurückkehren möchte. Denn mit Opera erhält man ein flinkes und ressourcenschonendes Browser-Paket, wie es weder Microsoft noch Netscape bieten. Im Test stürzte die 5er-Version von Opera leider einige Male ab. Aber der Hersteller will zügig Bugfixes bereitstellen.

Kommentar:
Wenn so manche Webseite mit Opera etwas merkwürdig aussieht, trifft den Browser übrigens in den wenigsten Fällen die Schuld dafür. Denn dieser richtet sich recht rigoros nach den W3C-Standards, ganz im Unterschied zu Netscape und Internet Explorer. Den beiden ist es zu verdanken, dass viele Webseiten in ihnen unterschiedlich aussehen und es zu einem Krampf wird, Webseiten zu gestalten, die in allen Browsern in gleicher Aufmachung erscheinen. Wer etwa mit dem neuen Netscape 6 durchs Netzt surft, wird auch schnell auf einige merkwürdig aussehende Seiten stoßen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Opera 5.0 für Windows
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. %p%s%s%s%s%n: WLAN-Name schaltet WLAN am iPhone ab
    %p%s%s%s%s%n
    WLAN-Name schaltet WLAN am iPhone ab

    Der WLAN-Name %p%s%s%s%s%n sorgt für Probleme bei iPhones und iPads. Sie schalten kurzerhand ihr WLAN ab.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Full Self Driving: Baby soll für 10.000 Dollar Tesla-Software gekauft haben
    Full Self Driving
    Baby soll für 10.000 Dollar Tesla-Software gekauft haben

    Ein zehn Monate altes Baby soll in der Tesla-App das Softwarepaket Full Self Driving für 10.000 US-Dollar freigeschaltet haben - sagt die Mutter.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day 2021 jetzt gestartet • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung & LG • Samsung-Smartphones [Werbung]
    •  /