Abo
  • IT-Karriere:

Duke Nukem Forever jetzt bei Take 2

Infogrames gibt Rechte ab

Infogrames hat die Rechte an dem Ego-Shooter Duke Nukem an Take 2 abgetreten. Das für das zweite Halbjahr 2001 angekündigte Action-Spekakel für PC sowie die bisher erschienenen Titel der Serie werden demnach exklusiv von Take 2 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Duke Nukem verfügt Take 2 somit über ein weiteres potenzielles Action-Highlight, wie Larry Muller, Chief Operating Officer bekräftigt: "Mit Duke Nukem können wir unser schon jetzt herausragendes Spiele-Line-Up mit Titeln wie Oni, Tropico, Grand Theft Auto 3 und Max Payne noch weiter verbessern. Take 2 steht somit das bisher spannendste und vielversprechendste Jahr in der Firmengeschichte als Publisher bevor."

Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben. Es wird vermutet, dass Infogrames auf Grund der häufigen Release-Verschiebung von Duke Nukem Forever und den damit verbunden Kosten an einem Verkauf der Lizenz interessiert war.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 26,99€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 1,12€

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /