Pixelpark übernimmt slowakisches Internet-Unternehmen Nex

Nex: Spezialist im Bereich E-Publishing und E-Marketing

Die Pixelpark AG übernimmt den slowakischen Internet- Dienstleister Nex. Das Unternehmen mit Sitz in Bratislava wurde 1997 gegründet und hat zur Zeit zehn Mitarbeiter. Nex ist spezialisiert auf Software-Entwicklung in den Bereichen E-Publishing und E-Marketing.

Artikel veröffentlicht am ,

Nex verfügt zudem über eine solide Kundenbasis. Die Unternehmensgründer werden auch nach der Übernahme weiterhin in leitender Funktion im Unternehmen verbleiben.

Mit der Akquisition von Nex will Pixelpark seine Internationalisierungsstrategie in Osteuropa fortsetzen. Finanzvorstand Dr. Jan Kantowsky: "Angebotsspektrum und Zielgruppen von Nex und Pixelpark passen von Beginn an ausgezeichnet zusammen. Durch diese gute Ausgangsbasis ist eine rasche Einbindung in das weltweite Pixelpark-Netzwerk garantiert."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /