Abo
  • Services:

Beschleunigter Virtual PC 4 für Mac OS

Mehrere PC-Betriebssysteme sollen parallel auf dem PC-Emulator laufen

Die Version 4 des PC-Emulators Virtual PC für den Macintosh soll annähernd doppelt so schnell sein, wie die Vorgängerversion. Durch Nutzung der Velocitiy Engine läuft der Emulator auf G4-Rechnern laut Herstellerangaben sogar mit noch mehr Dampf.

Artikel veröffentlicht am ,

Virtual PC 4
Virtual PC 4
Mit Virtual PC 4 soll es möglich sein, mehrere unterschiedliche Betriebssysteme parallel laufen zu lassen. Denkbar ist also, dass etwa in zwei Instanzen Windows 98 läuft oder Windows 98 und 2000 in jeweils einem Fenster parallel betrieben werden.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Der Arbeitsspeicherbedarf lässt sich während der Laufzeit des Emulators bis zu einer Größe von 512 MByte nach Belieben anpassen, ohne Virtual PC neu starten zu müssen. Die virtuelle PC-Festplatte verändert ihre Größe nun permanent, je nachdem, nach wie viel Speicherplatz es dem Emulator gelüstet.

Außerdem soll eine vereinfachte Bedienoberfläche die Steuerung des Programms vereinfachen: So unterstützt der Emulator nun auch Drei-Tasten-Mäuse sowie Maus-Scrollräder.

Virtual PC 4 läuft mit Mac OS ab Version 8.5 und ist ab Mitte Dezember in englischer Sprache über die Connectix-Homepage für 199,- US-Dollar erhältlich. Dieser Preis enthält bereits ein vorinstalliertes Windows 98. Das Update von der Vorversion kostet 79,- US-Dollar und wird seit heute verkauft.

Mitte Dezember ist eine weitere Version mit vorinstalliertem PC-DOS 2000 geplant, gefolgt von einer Variante mit vorinstalliertem Windows Millennium, die für Mitte Januar nächsten Jahres erwartet wird. In Deutschland soll das Produkt im Dezember oder Januar nächsten Jahres in den Läden stehen; entsprechende Preise sind jedoch noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. 34,95€

Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    •  /