Abo
  • IT-Karriere:

FileMaker Mobile für PalmOS ab Mitte Dezember

Deutsche Version der mobilen Datenbank folgt im März

FileMaker will Mitte Dezember die mobile Datenbank-Lösung "FileMaker Mobile" in der Version 1.0 für PalmOS in die Läden bringen. Damit erhalten etwa Außendienstmitarbeiter die Möglichkeit, auf alle Firmendaten unterwegs zugreifen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Palm-Software fungiert dabei als Erweiterung zu FileMaker Pro 5, indem FileMaker-Datenbanken auch unterwegs auf einem PalmOS-kompatiblen PDA genutzt werden. Veränderte Datensätze synchronisiert die HotSync-Funktion des PDAs automatisch mit der entsprechenden Datenbank auf dem Desktop-System. Hierbei spielt es keine Rolle, ob eine FileMaker-Version für Windows oder MacOS zum Einsatz kommt.

Das englischsprachige FileMaker Mobile 1.0 für PalmOS soll ab Mitte Dezember für 149,- DM erhältlich sein. Mitte März will FileMaker dann eine deutschsprachige Variante fertig haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,40€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /