UltraEdit 8 mit HTML-Validierung

Version 8 des Texteditors mit verbesserten Gruppenfunktionen

Die Version 8.0 des Texteditors UltraEdit enthält nun eine Funktion namens 'HTML Tidy', die eine HTML-Datei gemäß den Vorgaben des W3C korrigiert oder Optimierungen vorschlägt. Das erleichtert die Erstellung von HTML-Seiten und soll den Anwender vor Flüchtigkeitsfehlern bewahren.

Artikel veröffentlicht am ,

UltraEdit 8.0 wurde außerdem auf eine bessere Teamarbeit hin überarbeitet. So besitzen die Projekte jetzt Gruppenfunktionen, um die Einzel-Dateien einer Gruppe zu einer kompletten Gesamtdatei verbinden zu können. Außerdem kann das Projekt-Menü jetzt projektspezifische Werkzeuge enthalten.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Marketing Assistenz Schwerpunkt Vertrieb & Events (m/w/d)
    Institut Virion\Serion GmbH, Würzburg
Detailsuche

UltraEdit 8.0 durchsucht nun auch die sortierbare Funktionsliste in sämtlichen Projektdateien nach Funktionen. Zudem lassen sich Farbwerte bequem als Zahl in Texte einfügen, was wahlweise in den Formaten HTML, Dezimal oder Hexadezimal geschieht.

Alle Makro-Listen sortiert UltraEdit alphabetisch und verarbeitet maximal 50 Textbausteine anstatt wie bisher nur 20. Die Funktion "Kopieren & Anhängen" fügt markierten Text in die Zwischenablage, ohne diese zu überschreiben, sondern ergänzt den bisherigen Inhalt um den neuen Text. Analog dazu arbeitet die Funktion "Ausschneiden & Anhängen". Wer große Texte ohne temporäre Dateien öffnen will, kann dafür nun einen Grenzwert bestimmen.

UltraEdit 8.0 ist ab heute in deutscher und englischer Sprache für Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000 erhältlich und kann für 45 Tage getestet werden. Die neue Version verlangt nach einer neuen Registrierung, die mit 30,- US-Dollar zu Buche schlägt. Wer bereits für die Vorversion registriert ist, zahlt nur 15,- US-Dollar. Wer in den vergangenen zwölf Monaten eine UltraEdit-Lizenz gekauft hat, erhält kostenlos einen neuen Registrierungsschlüssel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

  2. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  3. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /