Domains mit .tv werden zusammen mit .com und .net angeboten

dotTV vereinbart strategisches Bündnis mit NSI-VeriSign

Das Unternehmen dotTV will künftig Domains mit der Endung ".tv" im Rahmen eines strategischen Bündnisses mit Network Solutions anbieten. Network Solutions betreibt eine Registrierungsstelle von Domain-Namen mit den Endungen com, .net und .org.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vereinbarung zufolge wird Network Solutions seinen Kunden gegenüber .tv-Registrierungen bewerben und auf der firmeneigenen Webseite unmittelbar neben .com und .net anbieten.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) Montageautomatisierung
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit
Detailsuche

DotTV hat außerdem ungefähr 28 Millionen US-Dollar von strategischen Investoren beschafft, die für Vertriebs- und Marketingaktivitäten genutzt werden sollen.

VeriSign führte diese Investitionsrunde durch ihre Investitionstochtergesellschaft NSI Capital Management an. VeriSign ist die Muttergesellschaft von Network Solutions und Betreiber des Verisign Global Registry Service für die Top-Level-Domains .com, net und .org. Andere neue Investoren sind UnitedGlobalCom, Munder Capital Management, Mark Asset Management und Compass Asset Management.

"Diese Vereinbarung stellt den Vertrieb von .tv-Domain-Namen auf eine Stufe mit dem von .com und .net", sagte Lou Kerner, der CEO von dotTV.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tech-Branche
Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen

Wenn wir mehr über den Riesenkonzern in Redmond wissen, erfahren wir wertvolle Dinge zu Cloud-Infrastruktur, Start-up-Strategien und zur Zukunft der Software.
Eine Analyse von John Luttig

Tech-Branche: Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. IT-Angriffe: Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung
    IT-Angriffe
    Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung

    Für eine erfolgreiche Erpressung reicht es inzwischen offenbar auch aus, Daten zu erbeuten und mit Veröffentlichung zu drohen.

  3. Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
    Apple M2 im Test
    Die Revolution ist abgesagt

    Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
    Ein Test von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /