Spieletest: "Tomb Raider: Die Chronik" - Abschied von Lara

Screenshot #3
Screenshot #3
So sorgt die hektische Kameraperspektive zu oft für unübersichtliche Momente, und die zum Teil etwas ungenaue Kollisionsabfrage mitsamt der hakeligen Steuerung verursacht den einen oder anderen unverschuldeten Heldentod. Dafür lassen sich im neuen vergrößerten Inventar nun auch verschiedene Ausrüstungsgegenstände miteinander kombinieren.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Solution Expert (m/w/d) Analytics
    EPLAN GmbH & Co. KG, deutschlandweit
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Auch in grafischer Hinsicht ist die Entwicklung an der Action-Heldin vorbeigezogen: Im Vergleich zu der Farbenpracht eines Heavy Metal FAKK 2 wirkt "Tomb Raider: Die Chronik" grau und unspektakulär, und auch die Animationen könnten durchaus etwas weicher vonstatten gehen.

Fazit:
"Tomb Raider: Die Chronik" stellt den Abschluss der Tomb-Raider-Reihe im klassischen Sinne dar, nach Aussagen von Eidos werden keine weiteren Action-Adventure im herkömmlichen Stil erscheinen. Und so hart das klingen mag: Wahrscheinlich ist es für Lara und ihr Image auch besser so. Blieb schon der letztjährige vierte Teil der Serie auf Grund weniger spielerischer Innovationen hinter den Verkaufserwartungen von Eidos zurück, verwundert es um so mehr, dass das alte Prinzip auch bei "Tomb Raider: Die Chronik" nur nochmals aufgewärmt wurde.

Wobei die Kritik nicht falsch verstanden werden sollte: Der letzte Teil der Tomb-Raider-Saga ist ein durchaus stimmungsvolles und über weite Strecken auch sehr unterhaltsames Action-Adventure. Von einer Traumfrau erwartet man aber nun einmal mehr als nur solide Unterhaltung....

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: "Tomb Raider: Die Chronik" - Abschied von Lara
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /