Doch UMTS-Auktion in der Schweiz

Die ComCom entscheidet sich für die Durchführung der IMT-2000/UMTS-Auktion

Die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) der Schweiz beauftragt jetzt doch das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), die IMT-2000/UMTS-Auktion durchzuführen. Die Auktion war verschoben worden, da in kürzester Zeit die Zahl der Bewerber um die vier UMTS-Lizenzen auf vier geschrumpft war.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schweizer UMTS-Auktion beginnt nun am Mittwoch, dem 6. Dezember 2000 um 9.00 Uhr.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  2. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die ComCom hat am 30. November 2000 eine außerordentliche Sitzung abgehalten und war auf Grund von Untersuchungen der BAKOM und der Wettbewerbskommission (WEKO) zu dem Schluss gekommen, dass im Falle der Fusion von Sunrise und diAx, die sich ursprünglich beide um eine Lizenz beworben hatten, keine Beweise für unzulässige Absprachen vorliegen und dass die Fusion Sunrise/diAx den wirksamen Wettbewerb auf dem zukünftigen UMTS-Markt nicht behindere.

Die ComCom beauftragte daher das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), die IMT-2000/UMTS-Auktion auf der Basis der Ausschreibung vom März und der Auktionsregeln vom August 2000, insbesondere mit dem Mindestgebot von 50 Millionen Schweizer Franken pro Konzession, durchzuführen. Sollten sich die Bieter einig sein, könnten die UMTS-Lizenzen in der Schweiz damit für je nur 50 Millionen Franken vergeben werden. In Deutschland hatten die Bewerber über 20 Milliarden DM pro Lizenz zahlen müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /