Compaq schließt sich Stiftungsinitiative der Wirtschaft an

Beteiligung in unbekannter finanzieller Höhe

Die Compaq Computer GmbH ist der Stiftungsinitiative der deutschen Wirtschaft "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" beigetreten und will einen finanziellen Beitrag zur Entschädigung von Opfern des Nationalsozialismus leisten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fonds soll vornehmlich den noch lebenden ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern der NS-Kriegswirtschaft zugute kommen. Der Aufruf der Stiftungsinitiative richtet sich ausdrücklich auch an Unternehmen, die erst nach 1945 entstanden sind. Compaq wurde erst in den 80er-Jahren gegründet.

Stellenmarkt
  1. Informatikkaufmann / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Freeze-Dry Foods GmbH, Greven
  2. IT Servicetechniker (w/m/d) Remote Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm
Detailsuche

"Wie viele andere Unternehmen mit ausländischen Muttergesellschaften und vergleichsweise kurzer Firmenhistorie", so Peter Mark Droste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Compaq Computer GmbH, "haben wir uns durch diese Initiative zunächst gar nicht angesprochen gefühlt. Wir identifizieren uns jedoch ohne Einschränkung mit dem Anliegen dieser Initiative und tragen als integrierter Bestandteil der deutschen Wirtschaft die moralische Verantwortung für frühere NS-Opfer in dieser Solidargemeinschaft aus tiefer Überzeugung mit."

Compaq ist in Deutschland seit 16 Jahren vertreten. 1984, zwei Jahre nach Gründung des Unternehmens in Houston/Texas, wurde München Sitz der deutschen Niederlassung und der Europazentrale.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  2. Wilhelm.tel: Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen
    Wilhelm.tel
    Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen

    Der streitbare Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich hat seine Infrastruktur für die Telekom geöffnet. Damit werde das eigene FTTH-Netz aber nicht entwertet.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /