Supertelefonzelle Telekiosk: Das Internet auf die Straße

Telekioske zum Telefonieren, Faxen und Surfen

Die Deutsche Telekom erweitert ihr Serviceangebot für alle, die unterwegs sind. Der so genannte "Telekiosk" bietet als öffentliches Telefon und Surfterminal neben reinen Telefonie-Leistungen auch Internet-Surfen, E-Mail-, SMS- oder Faxversand an.

Artikel veröffentlicht am ,

"Zahlreiche Besucher der EXPO haben den Telekiosk bereits in Hannover getestet und zum Beispiel via Touchscreen im Internet gesurft oder E-Mails versendet. Jetzt beginnen wir im gesamten Bundesgebiet mit dem Aufbau dieser neuen Generation von öffentlichen Kommunikationsterminals. Dabei arbeiten wir mit T-Online und lokalen Contentpartnern zusammen, um speziell auf die jeweilige Region zugeschnittene Internetangebote auf dem Telekiosk anbieten zu können", erläuterte Jörg Backhaus, Leiter Marketing Öffentliche Telekommunikation der Deutschen Telekom, das neue Konzept anlässlich des bundesweiten Starts im Deutschen Museum in München.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Senior C# .Net Software-Entwickler (m/w/d)
    INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg
  2. Cloud Security Engineer (w/m/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Telekioske bieten bei den Internetangeboten Rubriken wie Regionales, Shopping, News, Fun, Reise und Verkehr. Die neuen Geräte verfügen über einen hochauflösenden, farbigen Touchscreen. Sämtliche Funktionen werden per Antippen der Buttons auf dem Bildschirm aktiviert.

Bis Ende 2001 werden an ausgewählten Standorten insgesamt 1.000 Geräte installiert. Der Telekiosk akzeptiert als Zahlungsarten sowohl Telefon- als auch Kreditkarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /