• IT-Karriere:
  • Services:

Transmeta und NEC rufen einige Crusoe-Notebooks zurück

Fehler im Chip verhindert Neuinstallation des Betriebssystems

Transmeta hat offenbar einige Probleme mit einer Tranche von Crusoe-Prozessoren. Zusammen mit NEC ruft man nun einige Notebooks mit den Chips zurück, die in Japan verkauft wurden. Allerdings handle es sich dabei um weniger als 300 Geräte, so Transmeta.

Artikel veröffentlicht am ,

Probleme bei der Neuinstallation des Betriebssystems hatten zu Problemen geführt, die jetzt für den Rückruf verantwortlich seien. Schuld daran sei ein Herstellungsfehler bei einer begrenzten Stückzahl von Crusoe-Chips.

Alle weiteren fehlerhaften Chips sind bereits an Transmeta zurückgegeben worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 31,99€
  3. 40,49€

Folgen Sie uns
       


    •  /