Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt!

Neuauflage des altbekannten Atari-Titels

Bei Hasbro Interactive ist man weiterhin eifrig mit der Neubearbeitung klassischer Atari-Titel beschäftigt: Neben den optisch und spieltechnisch aufgepeppten Versionen von Pong oder Pac Man darf nun auch die populäre Bauklötzchen-Zerstörorgie Breakout wieder gespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wir erinnern uns: Bei Breakout ging es darum, mit einem Schläger oder vielmehr einem rechteckigen Schieber Bälle gegen die Decke zu schlagen und somit Stück für Stück eine Wand abzutragen. Anno 2000 hat sich an diesem simplen wie dennoch motivierenden Gameplay nicht viel geändert, dafür gibt es nun eine rührende Hintergrundgeschichte.

Inhalt:
  1. Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt!
  2. Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt!

Um dem Ganzen eine etwas emotionalere Ebene zu verleihen, wurden die Bauklötzchen personalisert: Der Spieler übernimmt die Rolle des roten Bouncer, der auf der Suche nach seiner ihm angetrauten Daisy (einem rosa Schläger) ist. Der Bösewicht Beatnix hat diese nämlich entführt, und vor ihrer möglichen Befreiung warten natürlich unzählige Wände und Mauern, die es zu durchbrechen gilt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zwischen den einzelnen Leveln gibt es zudem noch einige kleinere und harmlose Zwischenspiele. So darf man etwa vor einem bösen Wolf wegrennen und ihn dabei mit Kugeln beschießen. Nicht gerade das Höchstmaß an spielerischer Herausforderung, aber nichtsdestotrotz eine willkommene Abwechslung.

Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt! 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. (-12%) 52,99€

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /