Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt!

Screenshot #3
Screenshot #3
Auch innerhalb der Level warten einige Überraschungen: Unterschiedliche Bälle weisen verschiedene physikalische Eigenschaften auf, Gimmicks und Extras verleihen eine höhere Durchschlagskraft und Multiball-Spiele sorgen für einige hektische Momente.

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Referent (m/w/d) Versicherungstechnik Kranken
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, Unterföhring bei München
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Grafisch wird einiges an Variantenreichtum aufgeboten; wenn auch der Spielaufbau immer der gleiche ist, wissen die zehn verschiedenen Epochen wie etwa das alte Ägypten oder das Mittelalter schon zu gefallen. Der Sound hingegen orientiert sich am klassischen Original, außer einigen unterschiedlich hohen Pieptönen wird dem Ohr kaum Hörenswertes geboten.

Fazit:
Für knapp 40 DM darf man heute mit Breakout noch einmal die Anfänge der Videospielgeschichte nacherleben und sich am ebenso einfachen wie faszinierenden Gameplay erfreuen. Der Titel bietet sicherlich keine spielerischen Innovationen, für eine Runde mal zwischendurch ist er aber mit Sicherheit sehr gut geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Breakout - Der Klassiker lebt!
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Kryptowährung: Kampf um Markenrechte an Dogecoin
    Kryptowährung
    Kampf um Markenrechte an Dogecoin

    Die Dogecoin Foundation hatte offenbar vergessen, sich die Markenrechte an der Kryptowährung zu sichern. Jetzt erheben andere Anspruch.

  3. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /