Abo
  • Services:
Anzeige

ad pepper media sieht schwächelnden Online-Werbemarkt

ad pepper korrigiert Erwartungen nach unten

Der Werbevermarkter ad pepper media will eine saisonunübliche Zurückhaltung bei den Onlinewerbeausgaben seit Oktober 2000 und einen damit einhergehenden starken Preisdruck im Gesamtmarkt ausgemacht haben. Daher korrigiert man die Erwartungen für das Geschäftsjahr 2000 nach unten.

Anzeige

Gegenüber den ersten drei Quartalen 1999 konnte ad pepper media den Umsatz von 1,2 Millionen Euro auf 9,6 Millionen Euro verachtfachen. Auf Grund der Kosten des Geschäftsausbaus in Europa und den USA veränderte sich das EBIT im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 0,9 Millionen Euro auf minus 4,7 Millionen Euro.

Bedingt durch eine nicht erwartete saisonunübliche Zurückhaltung bei den Onlinewerbeausgaben seit Oktober 2000 und einem damit einhergehenden starken Preisdruck im Gesamtmarkt passt die Gesellschaft ihre Umsatz- und Ertragsprognosen für das Gesamtjahr 2000 auf etwa 16 Millionen Euro beim Umsatz und ca. minus 7,5 Millionen Euro beim EBIT an. Dem erschwerten Marktumfeld will das Management der Gesellschaft mit personellen Veränderungen in ausgewählten Ländern und einer Anpassung der Vertriebsstrukturen Rechnung tragen.

Ad pepper media geht aber weiter davon aus, das Jahr 2001 mit einem geringeren Verlust bei deutlich steigenden Umsätzen abzuschließen. Das Ziel der Gesellschaft ist, mit qualitativ hochwertigen Websites weitere wichtige Kunden in nächster Zeit zu akquirieren. So konnten jüngst unter anderem mit der U.S. Entertainmentsite "Americangreetings.com" mit über 100 Millionen Ad Impressions sowie "Terra.com" in Mexico Vertragspartner gewonnen werden.

"Wir werden", so ad-pepper-CEO Ulrich Schmidt, "unverändert unseren Kunden einen qualitativen Mehrwert bieten durch innovative Werbeformate, globale Präsenz und lokale Betreuung. Die Gesellschaft wird ihr Wachstum organisch vorantreiben und hält sich zudem auf Grund der guten Kapitalausstattung die Option zu strategisch passenden Akquisitionen offen."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Chance für europ. ISP

    Paule | 13:05

  2. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    Dwalinn | 13:05

  3. Re: Alles Nachmacher aber zum Glück ist da Patent...

    david_rieger | 13:04

  4. Re: Effizienz von Lernapps

    Abdiel | 13:04

  5. Also kein Problem

    Dwalinn | 13:03


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel