Abo
  • Services:

Lucent Technologies kündigt Orinocot USB Funkmodul an

Anschluss von Desktop-Computern an drahtlose Netzwerke

Lucent Technologies hat die Verfügbarkeit eines USB Clients für das Orinoco-System angekündigt, mit dem sich drahtlose Internet-Zugänge und Netzwerke realisieren lassen. Mit dem Wireless USB Client erhält der Anwender die Möglichkeit zur drahtlosen Vernetzung eines Desktop-Computers. Hierzu muss der Client lediglich an einen freien USB-Anschluss angesteckt und die Software installiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Orinocot USB
Orinocot USB
Mit dem System können überall in einem Privathaus, Firmengebäude oder in dessen Umgebung sichere drahtlose Internet-Zugänge oder Netzwerkverbindungen mit einer Übertragungsrate von 11 MBit/s eingerichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der neue USB Client erlaubt die Kommunikation zwischen PCs mit USB-Ausstattung und der gesamten Palette von Orinoco-Zugangspunkten, darunter das Home/SOHO Residential Gateway RG1000 oder die Zugangspunkt-Basisstationen AP-500 und AP-1000 für große Unternehmen und Campus-Installationen.

Mit einer Reichweite bis zu 400 m und einer Bandbreite bis zu 11 MBit/s ist der USB Client kompatibel zu anderen drahtlosen Netzwerk-Geräten auf Wi-Fi-Basis, wie beispielsweise von Acer, Apple, Dell, Enterasys (bisher Cabletron), Hewlett-Packard, IBM, Melco/Buffalo, Sony, Toshiba u.a.

Die Stromversorgung des Orinoco USB Client erfolgt über den USB-Anschluss des Computers. Der ORiNOCO USB Client wird für Windows 98, Windows ME und Windows 2000 angeboten und ist in zwei Varianten verfügbar: in der Version Silver mit WEP-Chiffrierung und 64-Bit-Schlüssel sowie in der Ausführung Gold mit 128-Bit-Verschlüsselung.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen lauten 199,- US-Dollar für die Silver- und 219,- US-Dollar für die Gold-Version. Der USB Client wird ab dem ersten Quartal 2001 angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /