Abo
  • Services:
Anzeige

QSC: 101 Millionen DM Verlust bei 3,2 Millionen DM Umsatz

Zufrieden mit der Entwicklung des Leitungsverkaufs

Die DSL-Infrastruktur-Anbieter QSC AG meldet zum 30. September 2000 einen Umsatz von 3,2 Millionen DM, 3.200 verkaufte Leitungen zum Stichtag und einen Verlust vor Steuern von 101 Millionen DM. Im Berichtszeitraum wurden 112 Millionen DM in 38 lokale Breitbandnetze investiert.

Anzeige

Für den Betrieb des Netzes wurden in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres insgesamt 56 Millionen DM aufgewendet. Die tatsächlichen Investitionen und Kosten für den Netzwerkaufbau und -betrieb seien dabei deutlich unter den Marktschätzungen geblieben.

Die Liquidität von QSC belief sich zum 30. September 2000 auf 659,4 Millionen DM. Mit 206.000 DM Finanzverbindlichkeiten war das Unternehmen zum Stichtag so gut wie schuldenfrei.

Aktuell hat man bereits über 6.000 Leitungen verkauft. Damit entwickelte sich die Zahl der Leitungsverkäufe exponentiell. Der Netzwerkaufbau sei weitgehend abgeschlossen, in 38 deutschen Städten werden mehr als 12 Millionen potenzielle Nutzer erreicht. Die Umsetzung einer intensiven Vermarktungsstrategie habe jetzt erste Priorität.

Das Unternehmen will sich im ersten Quartal des nächsten Geschäftsjahres mit zwei neuen Sprach-Daten-Produkten nicht nur auf Geschäftskunden, sondern auch auf den Privatkunden fokussieren und so neue Umsatzpotenziale erschließen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Köln
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. doubleSlash Net-Business GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 15,99€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: sieht trotzdem ...

    JackIsBlack | 03:13

  2. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  3. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  4. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  5. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel