Abo
  • Services:

Canon LCD Projektor LV-5100 für Präsentationen und Heimkino

Leichter Projektor zum günstigen Preis

Der LV-5100 ist das neueste Mitglied in der Familie der Canon-LCD-Projektoren. Mit einer Lichtleistung von 700 ANSI Lumen und einer kompakten Bauweise mit einem Gewicht von nur 2,7 kg soll das Gerät vor allem auch im mobilen Einsatz verwendet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell positioniert Canon zwischen geschäftlicher und privater Nutzung. Mit seiner hellen 120-Watt-UHP-Lampe bietet es eine Lichtleistung von 700 ANSI Lumen. Die SVGA-Auflösung bietet 800 x 600 Pixel, über ein umfangreiches Schnittstellenangebot werden Komponentensignale (Y, Pb/Cb, Pr/Cr) mit HDTV-und DVD-Kompatibilität zugespielt.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Köln

Das mit 39 dB recht geringe Betriebsgeräusch ist einer digitalen Lüftersteuerung mit zwei Temperatur-Sensoren zu verdanken. Die Digital Keystone Correction sorgt für den Ausgleich trapezförmiger Bildverzerrung, die aus einer ungünstigen Aufstellung des Projektors zur Projektionsfläche resultieren können.

Die Markteinführung des LV-5100 erweitert die bestehende LV-Modellreihe, die derzeit vom Topmodell LV-7525 mit einer Lichtleistung von 2.750 ANSI Lumen angeführt wird. Weitere Modelle sind das Businessmodell LV-7325 mit PCMCIA-Kartensteckplatz und der kompakte LV-7320.

Im Handel soll der Canon LCD Projektor LV-5100 ab Dezember 2000 zu rund 7.000,- DM verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
    3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

      •  /