• IT-Karriere:
  • Services:

SuSE Linux 7.0 jetzt auch für Alpha-Prozessoren

SuSE will Kompetenz im Server-Bereich demonstrieren

Die SuSE Linux AG liefert ihre aktuelle Distribution SuSE Linux 7.0 ab Anfang Dezember auch für Rechner mit Alpha-Prozessoren aus. Mit der Portierung der aktuellen SuSE-Distribution auf die 64-Bit-Technologie von Compaq will SuSE einmal seine technische Kompetenz als Anbieter von Server-Lösungen unterstreichen. SuSE Linux unterstützt neben der Alpha-Plattform auch Intel- und PowerPC-Prozessoren ebenso wie die SPARC- und S/390-Architekturen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Durch seine plattformübergreifende Unterstützung empfiehlt sich SuSE Linux als einheitliche Server-Plattform im professionellen Umfeld", erläutert Dirk Hohndel, CTO SuSE Linux AG. "Denn SuSE Linux überzeugt nicht nur durch umfassende Netzwerkfähigkeiten, Stabilität und Flexibilität, sondern ermöglicht vor allem eine einheitliche und rationelle Administration von heterogenen Netzen. In gleichem Maße minimieren sich damit die Kosten für Entwicklung oder Anschaffung strategischer Softwareprodukte in den Unternehmen. Durch die geringen Anschaffungskosten des Betriebssystems Linux und den dauerhaft reduzierten Administrationsaufwand lassen sich mit SuSE Linux die Betriebskosten großer Server-Farmen erheblich senken."

Stellenmarkt
  1. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Mit mehr als 1.200 Applikationen auf sechs CDs wurde der Lieferumfang der vierten Version von SuSE Linux für Alpha-Prozessoren erheblich erweitert. Das System bietet professionelle Linux-Lösungen für jeden erdenklichen Einsatzbereich. Neben Internet- und Netzwerktools enthält SuSE Linux 7.0 für Alpha eine breite Palette an Datenbankanwendungen, Entwicklungswerkzeugen, Office- und Bildbearbeitungsprogrammen und Windowmanagern. Als Benutzeroberflächen stehen sowohl KDE als auch der aktuelle GNOME-Desktop zur Auswahl. Allerdings ist nur eine Beta der längst erschienenen KDE 2.0 im Paket enthalten.

Bei Fragen zur Installation stehen die SuSE-Profis 60 Tage mit Rat und Tat zur Verfügung. Darüber hinaus legt SuSE ein Handbuch in englischer Sprache bei, das mittlerweile 490 Seiten umfasst.

SuSE Linux 7.0 für Alpha ist ab Anfang Dezember direkt bei SuSE und im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 98,- DM. Registrierte SuSE-Kunden erhalten die neueste Version direkt bei SuSE zum Update-Preis von 79,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...
  3. 6,66€

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /