Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Flucht von Monkey Island - Guybrush zum Vierten!

Vierter Teil der legendären Adventure-Reihe

Käme jemand auf die Idee, die besten Computerspiele aller Zeiten zu prämieren, würden sich die Abenteuer des Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood mit Sicherheit auf den vorderen Rängen befinden. Zum insgesamt vierten Mal lässt uns LucasArts nun die Tiefen der Karibik erforschen - mit vielen alten Bekannten und neuer Technik.

Artikel veröffentlicht am ,

Bekamen die ersten beiden Abenteuer der Affeninsel vor über zehn Jahren allerorten Bestwertungen, musste sich der dritte Teil der Serie vor zwei Jahren doch einiges an Kritik gefallen lassen. Die neue, grellbunte Comic-Grafik kam bei vielen Spielern nicht an, und die neuartige Steuerung empfanden viele als zu umständlich.

Screenshot #1
Screenshot #1
Dementsprechend blieben die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen zurück, und die Frage, ob sich heutzutage überhaupt noch klassische Adventures gewinnbringend produzieren lassen, musste sich auch die legendäre Spieleschmiede LucasArts stellen, die einst mit Titeln wie Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, Maniac Manison oder eben Monkey Island den Ruhm dieses Genres begründete.

Spieletest: Flucht von Monkey Island - Guybrush zum Vierten! 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /