Abo
  • Services:

QXL.com hält jetzt Mehrheit an Ricardo.de

Ergebnisse des öffentlichen Tauschangebots für die Aktien der Ricardo.de AG

Die Übernahme des Online-Auktionshauses Ricardo.de AG durch die britische QXL.com plc ist jetzt beendet. Das öffentliche Tauschangebot von QXL für Ricardo-Aktien endete am 21. November 2000 um 17.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Insgesamt wurden etwa 7,4 Millionen Ricardo-Aktien in QXL-Aktien getauscht.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem wird QXL.com Kontrollrechte über weitere 235.000 Ricardo-Aktien erhalten. Insgesamt kontrolliert QXL damit annähernd 92 Prozent des Grundkapitals der Ricardo.de AG bzw. annähernd 89 Prozent des Grundkapitals unter Annahme der Ausübung sämtlicher ausstehender Rechte auf den Bezug von Aktien.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. SYNCHRON GmbH, Stuttgart

Im Rahmen der Fusion mit Ricardo wird QXL bis zu 291.000.000 neue Namensstammaktien der QXL im Nennbetrag von 0,1 Pence pro Aktie ausgeben. QXL hat bei der englischen Zulassungsstelle beantragt, diese Aktien zur amtlichen Kursnotierung und zum Handel an der Londoner Börse zuzulassen. Man erwartet, dass die Börsenzulassung am 27. November wirksam wird und der Handel am selben Tag aufgenommen werden kann. Die Zulassung der neuen Aktien zum Handel an der Frankfurter Börse ist ebenfalls beantragt. Notizaufnahme ist hier für den 30. November 2000 vorgesehen. Im amtlichen Handel an der Frankfurter Börse können nur über Clearstream gehaltene Aktien gehandelt werden.

Ricardo-Aktionäre, die an der Frankfurter Börse handelbare Aktien geordert haben und somit ihre Aktien über Clearstream halten und diese vom 27. November 2000 an in London handeln möchten, sollten sich dazu mit ihrer Depotbank in Verbindung setzen. Wie im deutschen öffentlichen Umtauschangebot vom 23. Oktober 2000 erläutert, könnte im Zusammenhang mit der Ausgabe der Wertpapiere über Clearstream eine von dem jeweiligen Aktionär zu tragende Stempelgebühr fällig werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /