• IT-Karriere:
  • Services:

Organizer Zaurus MI-E1 von Sharp mit eingebauter Tastatur

Spielt MPEG4-Videos und MP3-Songs ab

Sharp hat in Japan den Organizer Zaurus MI-E1 vorgestellt, der auf seinem 320x240-Pixel-Farbdisplay mit 65.536 gleichzeitig darstellbaren Farben auch kleine MPEG-4-Videos darstellen und MP3-Musikstücke abspielen kann. Besonders auffällig ist die eingebaute Mini-Tastatur, die durch Auseinanderziehen des Gehäuses sichtbar wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp Zaurus MI-E1
Sharp Zaurus MI-E1
Mit der Tastatur können nicht nur kleine Notizen sondern auch E-Mails geschrieben werden. Das Gerät besitzt zudem einen eingebauten Webbrowser, der HTML 3.2 und SSL (128bit) versteht. Auch Cookies und JavaScript 1.1 sind nach Angaben von Sharp kein Problem.

Stellenmarkt
  1. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Die MP3-Stücke dürfen zwischen 8 und 320 kbps besitzen und im Frequenzbereich von 22.05 und 44.1 kHz liegen. Neben den üblichen PDA-Funktionen wie Terminkalender, Adress- und Notizbuch, Taschenrechner, Uhr und E-Mailprogramm gibt es einen MPEG-4-Videoplayer, der derart kodierte Filme allerdings nur mit 10 Frames pro Sekunde abspielen kann.

Das Gerät ist in der Grundausstattung mit 8 MB RAM und 8 MB ROM ausgestattet. Der Prozessor ist eine 32-bit RISC-CPU. Der Zaurus MI-E1 besitzt eine IrDA-kompatible Infrarotschnittstelle mit einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit von 115 Kps und kann darüber mit Handys und PCs Daten austauschen. Der Speicher kann durch SD-Cards auf zurzeit maximal 64 MB aufgerüstet werden.

Die Abmessungen sind 81,5 mm x 139,5 mm x 20 mm. Das Gewicht liegt mit Batterien bei ungefähr 220 g. Die Batterielaufzeit wird mit 10 Stunden angegeben, was sich auf 1 Stunde 40 Minuten reduziert, wenn man Videos abspielt. Schaltet man die Hintergundbeleuchtung ein, werden daraus nur noch 75 Minuten. Als Zubehör gibt es eine MPEG4-Kodierstation, an die beispielsweise Videorekorder angeschlossen werden können.

Den Sharp Zaurus MI-E1 gibt es ab 2001 zunächst nur in Japan, erst der Markterfolg soll zeigen, ob das Gerät auch in den USA oder nach Europa vertrieben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /