Abo
  • Services:
Anzeige

Programmierer des Internettools Ping tödlich verunglückt

Mike Muuss verstarb am 20. November

Wer sich nicht nur mit den bunten Betriebssystem-Oberflächen beschäftigt, sondern sich als echter Netzwerker bezeichnen kann, wird es kennen: Das Programm Ping. Sein Programmierer, der Amerikaner Mike Muuss, verstarb am 20. November an den Folgen eines Autounfalls.

Mike Muuss
Mike Muuss
Muuss, der Ping für Unix nach eigenen Angaben an einem Abend geschrieben hatte, benannte das Programm nach dem Ton, den das Sonar macht. Die Internet-Variante des Sonars verwendet getimete IP/ICMP ECHO_REQUESTs und ECHO_REPLY-Pakete, um die "Distanz" zur Zielmaschine zu messen.

Anzeige

Das Programm entstand im Dezember 1983 und ist im Quellcode erhältlich. Es ist praktisch für jedes Betriebssystem der Welt portiert worden.

1993, zehn Jahre nach der Entstehung von Ping, erhielt Muuss für seine Verdienste von der USENIX Association die Auszeichnung "Lifetime Achievement Award", die von der Computer Systems Research Group der Universität von Berkeley, Kalifornien, verliehen wird.

Muuss starb in Folge eines unverschuldeten Unfalls auf der US-Bundesstraße 95 in Maryland. Er arbeitete zuletzt als Wissenschaftler in den US Army Research Lab in Maryland. Mike Muuss wurde 42 Jahre alt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 49,99€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. AMDs Embedded-Pläne Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  2. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  3. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 20:59

  2. Re: Obszön

    robinx999 | 20:53

  3. Re: BANAAAAANAAAAA!

    cubei | 20:49

  4. Re: Ja nee, is klar

    Eheran | 20:49

  5. Re: xy Jahre Support ...

    robinx999 | 20:48


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel