Abo
  • Services:

Brokat erhält ZKA-Zulassung für Internet-Geldkarteneinsatz

Wirtschaftliche Abrechnung von Kleinstbeträgen möglich

Die Brokat AG, ein Anbieter von Software für E-Business-Lösungen, hat für das Zahlungssystem X-Pay die Zulassung des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) für den Einsatz von Geldkarten im Internet erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Online-Händler können damit ihren Kunden das Bezahlen per Geldkarte anbieten. In Zusammenhang mit dem ebenfalls ersten ZKA-zertifizierten Chipkartenlesegerät Kaan Professional des Brokat-Partners Kobil steht ein Internet-Zahlungssystem zur Verfügung, mit dem nach Angaben der Betreiber auch Kleinstbeträge wirtschaftlich abgerechnet werden können.

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München

Durch den Einsatz der Geldkarte entstehen für Online-Händler neue Anwendungsfelder. Hierzu zählen alle Geschäfte, bei denen eine unmittelbare garantierte Bezahlung erforderlich ist, wie etwa der Vertrieb von Musik, Grafiken oder Buch- und Presse-Artikeln.

Voraussetzung für das Angebot der Geldkarten-Zahlung auf Seiten der Händler ist eine so genannte virtuelle Händlerkarte. Brokat hat diese auf Basis des Network Payment System (NPS) der Giesecke & Devrient GmbH realisiert. Pro eingesetzter Händlerkarte sind gleichzeitig 10.000 Zugriffe möglich. Das System kann auch von Payment-Anbietern im Hosting-Betrieb eingesetzt werden, da pro Installation bis zu 10.000 virtuelle Händlerkarten genutzt werden können.

Der Endkunde benötigt für den Einsatz der Geldkarte leider ein Hardware-Lesegerät, um den Service in Anpruch nehmen zu können. Die Geräte werden bislang nicht kostenlos oder subventioniert von den Banken ausgegeben, sondern müssen gekauft werden.

Derzeit sind in Deutschland etwa 50 Millionen Geldkarten im Umlauf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /